28.10.14 17:55 Uhr
 451
 

BGH-Urteil für Kreditkunden mit Altverträgen wegen unzulässigen Bankgebühren

Bankkunden mit alten Kreditverträgen können zu Unrecht erhobene Bearbeitungsgebühren auch noch nach Jahren einfordern. Dies hat der Bundesgerichtshof (BGH) in einem Grundsatzurteil entschieden (Aktenzeichen: XI ZR 348/13 und 17/14).

Das Urteil könnte Banken viel Geld kosten. Allein in den Jahren 2005 bis 2013 kassierten Banken unzulässige Bearbeitungsgebühren von knapp 13 Milliarden Euro. Verbraucheranwälten liegen eigenen Angaben zufolge Tausende von Gerichtsverfahren vor.

Das Urteil gilt für Rückforderungs-Ansprüche, die zwischen 2004 und 2011 entstanden sind. Der BGH sprach damit in einer sehr umstrittenen Rechtsfrage das letzte Wort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Kredit, Gebühr, BGH
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Täter Deutsch: Mädchen im Schwimmbad vergewaltigt
Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab
Schweden: Vergewaltigung live auf Facebook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht