28.10.14 16:27 Uhr
 1.433
 

Darmstadt: Kurioser Trickdiebstahl - Frau verspritze als Ablenkung Muttermilch

In Darmstadt hat sich in einer Apotheke ein ungewöhnlicher Trickdiebstahl ereignet.

Eine 35 bis 40 Jahre alte Frau interessierte sich für eine Muttermilchpumpe, bezahlte das Gerät später mit einem 200 Euro Schein und ließ sich das Wechselgeld geben. Dann zeigte die Frau ihre Brust und verspritzte Muttermilch.

Sie warf die Pumpe und das Geld wieder hin und verschwand. Später bemerkten die Angestellten der Apotheke, dass 100 Euro fehlten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Darmstadt, Muttermilch, Ablenkung
Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2014 17:42 Uhr von Funkensturm
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
also warte mal.
Sie hat ne Pumpe für 200 euro gekauft. Die pumpe zurück geworfen und sich 100 euro geschnappt.
D.h. Ware geblieben und von den 200 sind 100 weg also gewinn von 100 xD

PS is das nich Trickbetrug von der Apotheke ^^ die hat ja mehr geld nun als die Frau :D :D

[ nachträglich editiert von Funkensturm ]
Kommentar ansehen
28.10.2014 17:46 Uhr von blade31
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab das Gefühl in der News fehlt was, das ergibt doch so keinen Sinn wie Funkensturm schon geschrieben hat.
Kommentar ansehen
28.10.2014 17:49 Uhr von Funkensturm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ blade31
ich geh ja von aus, dass es ein fake 200 Schein war. Aber selbst in der Quelle steht nich sonderich viel wie hier in der News.

PS: AHHhHHH der Link von Schattentaucher is besser, obwohl das auch mit der rechnung nich passt ^^ 20 euro die pumpe 180 wechselgeld, das Geld liegen gelassen und 100 euro genommen.

[ nachträglich editiert von Funkensturm ]
Kommentar ansehen
28.10.2014 18:54 Uhr von ashfigga
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Goile Sache, hätte der Apotheker nur seinen Schniedel rausholen und als Gegenwehr Sperma verschießen sollen.
Kommentar ansehen
28.10.2014 21:50 Uhr von internetdestroyer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@schattentaucher:
Unbekannte Sprache?
Haben da unsere kulturbereichende Fachkräfte gesprochen?
Kommentar ansehen
28.10.2014 23:59 Uhr von rembremmerding
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ein sicher kurioser, aber altbekannter Trick unserer weiblichen bunt gekleideten Mitbürger, die angeblich keine Hunde essen.
http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?