28.10.14 15:22 Uhr
 2.691
 

Magdeburg-Biederitz: Zugbegleiterin wurde extrem beleidigt und angespuckt

Am Magdeburger Bahnhof Biederitz hat eine 20-Jährige eine Zugbegleiterin auf übelste Art und Weise beleidigt und auch angespuckt.

Die Täterin war zuvor von der Weiterfahrt ausgeschlossen worden, weil sie keine Barmittel und Fahrkarte hatte. Als sie einen anderen Zug betreten wollte, untersagte ihr dieses die Zugbegleiterin.

Die beleidigte Frau meldete den Vorfall der Bundespolizei. Diese schrieb eine Anzeige gegen die Täterin wegen Körperverletzung und Beleidigung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Zug, Magdeburg
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst
Gefährlicher Test: Britisches U-Boot feuerte Atomrakete Richtung USA ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2014 15:55 Uhr von langweiler48
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Und alle schauen da nur zu. Traurig!
Kommentar ansehen
28.10.2014 16:10 Uhr von TinFoilHead
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.10.2014 16:10 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@Langweiler: Genau. Man hatte das Mädchen gleich Köpfen sollen - so richtig Scharia like.
Kommentar ansehen
28.10.2014 17:23 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Auf unseren Strecken fährt böse Security mit. Hart das es soweit kommen muss.
Kommentar ansehen
28.10.2014 17:59 Uhr von Trallala2
 
+4 | -3