28.10.14 13:38 Uhr
 156
 

Verschwinden erklärt; Kim Jong Un musste Zyste an Fuß entfernt werden

Nachdem sich der nordkoreanische Diktator Kim Jong Un wochenlang nicht mehr zeigte, blühten die wildesten Gerüchte über dessen Verschwinden (ShortNews berichtete).

Nun ist klar, wo er war: Er musste sich operativ eine Zyste am Fuß entfernen lassen, doch wegen Kims Übergewicht zog sich die Genesung hin.

Mitte Oktober sah man ihn erst wieder mit Gehstock in der Öffentlichkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fuß, Verschwinden, Zyste
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf
Mike Myers will einen neuen "Austin Powers"-Film drehen
Neue Folgen der Kult-Comedyserie "Roseanne" geplant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?