28.10.14 13:38 Uhr
 160
 

Verschwinden erklärt; Kim Jong Un musste Zyste an Fuß entfernt werden

Nachdem sich der nordkoreanische Diktator Kim Jong Un wochenlang nicht mehr zeigte, blühten die wildesten Gerüchte über dessen Verschwinden (ShortNews berichtete).

Nun ist klar, wo er war: Er musste sich operativ eine Zyste am Fuß entfernen lassen, doch wegen Kims Übergewicht zog sich die Genesung hin.

Mitte Oktober sah man ihn erst wieder mit Gehstock in der Öffentlichkeit.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fuß, Verschwinden, Zyste
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
US-"The Voice"-Kandidatin wird vorgeworfen, Mitkandidatin vergewaltigt zu haben
Helene Fischer räkelt sich in ihrer Weihnachtsshow nackt in Badewanne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?