28.10.14 13:06 Uhr
 272
 

Gütersloh: Polizei warnt vor kriminellen Spendensammlern

Trickdiebe, die angeblich für einen guten Zweck sammeln, werden immer dreister. Direkt vor Arztpraxen, Buchhändlern oder in Treppenhäusern und Wartezimmern gehen sie auf Opfersuche.

Oft handelt es sich um Frauen, die mit Hilfe von Unterlagen oder Klemmbrettern das Opfer ablenken. Betroffen sind meist ältere Menschen, aber auch vor Gehbehinderten oder anderweitig hilflos erscheinenden Menschen machen die in Gruppen auftretenden Täter nicht halt.

Die Polizei warnt, Taschen und Portemonnaie sicher verschlossen am Körper zu tragen, kein Geld zu geben und im Notfall um Hilfe zu rufen, wenn man bedrängt wird. Beim bemerken solcher Personengruppen soll man sofort den Notruf 110 wählen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wok..
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Warnung, Gütersloh
Quelle: radioguetersloh.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2014 13:27 Uhr von Atze2
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@wok

die Quelle zu lesen ist nicht nötig. Allein bei der Schlagzeile weiss jeder was Sache ist.
Kommentar ansehen
28.10.2014 13:29 Uhr von CrazyWolf1981
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Vermute mal wegen diesem entscheidenden Teil aus der Polizeipresse:
"Oftmals handelt es sich dabei um jüngere rumänische Frauen, die gemeinsam als Bande handeln."
Wenn selbst die Polizei genau davor warnt, brauch man es nicht zensieren. Auch wenn man sich bei der News schon gleich seinen Teil denken kann, wie so oft.
Kommentar ansehen
28.10.2014 23:15 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ wok..
Dein wievielter Account ist das jetzt eigentlich schon? Hast du schon einen neuen Nutzernamen im Kopf oder überlegst du dir erst einen, wenn du wieder gesperrt wirst?
Kommentar ansehen
29.10.2014 10:43 Uhr von soulicious
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Beim bemerken solcher Personengruppen soll man sofort den Notruf 110 wählen."

Dann müsste ich täglich den Notruf wählen, immer dann wenn ich einkaufen gehe und diese Leute vor dem Eingang sitzen mit ihren Spendendosen.

Der Vorwurf ist jedenfalls den "Chefs" dieser Bettel- und Spendensammlerbanden zu machen und unseren Politikern, die solche Zustände erst möglich gemacht und zugelassen haben. Die Sammler und Bettler selbst sind meist Opfer von Menschenhändlern. Besonders die Frauen und Kinder tun mir sehr leid.
Kommentar ansehen
29.10.2014 11:03 Uhr von Ruthle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir ist auch schon eine Rumänin auf die Pelle gerückt, als ich vor dem Kaufland aus dem Auto stieg und meinen Geldbeutel in der Hand hielt. Kam mit breitem Lächeln auf mich zu mit einem Klemmbrett, da standen ein paar Unterschriften drauf....sie sprach so schlechtes Deutsch, dass ich nicht verstand, für was die Spende eigentlich sein sollte. Ich schüttelte den Kopf und ging schnell weiter...sie rief noch irgendwas Unverständliches hinterher.....
Kommentar ansehen
29.10.2014 23:36 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ wok..
Was nicht so alles als Wahrheit bezeichnet wird. Wenn dieses Wort ein Schmerzempfinden hätte, würde es wohl den ganzen Tag schreien.
Ich würde eine Sperrung meines Accounts als Signal erkennen, dass meine Ansichten hier nicht erwünscht sind, und das respektieren. Das würde mich nicht davon abhalten, meine Meinung kundzutun - ich würde sie nur eben nicht mehr *hier* kundtun.
Schade, dass du nicht willens oder nicht in der Lage bist, eine Sperrung deiner Accounts zu respektieren.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?