28.10.14 13:00 Uhr
 575
 

"Plague Inc.": Ebola sorgt für Verkaufserfolg von zwei Jahre altem Game

In dem Computerspiel "Plague Inc." geht es um den Ausbruch von Epidemien wie jüngst Ebola.

Ebola ist auch der Grund, warum das zwei Jahre alte Spiel nun wieder in den Charts zu finden ist und sich extrem gut verkauft.

"Es ist das erste Mal, das eine reale Situation der Grund dafür ist, dass Leute das Spiel erwerben", kommentiert der Hersteller Ndemic Creations den plötzlichen Erfolg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Game, Ebola, Plague Inc.
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Madonna gibt zu, einst mit Michael Jackson herumgeknutscht zu haben
"Forbes"-Negativliste: Johnny Depp erneut der überbezahlteste Schauspieler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2014 13:52 Uhr von DEvB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin ja kein großartiger Gamer, aber dieses Spiel hab ich mir auch vor ca. 1-2 Jahren mal runtergeladen. Ist soweit ganz nett gemacht, und die ersten Spiele bringen auch echt Spaß... aber sobald man den Dreh raus hat, ist es keine Herausforderung mehr...

Edit: Trotzdem verstehe ich nicht ganz, warum das eine News wert sein sol...

[ nachträglich editiert von DEvB ]
Kommentar ansehen
29.10.2014 08:49 Uhr von Havana...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DEvB
Dann hast du offensichtlich nie die anderen Erregertypen gespielt. Der Dreh ist ja bei dem Game, dass man die Symptome Rückentwickelt. Das funktioniert aber nicht in allen Spielmodis. ;-)

EDIT: Die z.B. Planet-der-Affen-Erweiterung bringt auch neuen Schwung rein. Ich selbst habs mir vor zwei Jahren ca. gekauft und witzigerweise auch vor ein paar Wochen nochmal runbtergeladen. Gibt schon neues.

[ nachträglich editiert von Havana... ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?