28.10.14 12:04 Uhr
 2.059
 

Süßwasserviren können Hirnfunktion beeinflussen

Während einer Studie zur Analyse von Rachenabstrichen entdeckten Forscher um James Van Etten durch Zufall Erstaunliches. Ein in Süßwasser verbreitetes Chlorovirus, das, so bisher angenommen, nur Algen infiziert, konnte ebenfalls nachgewiesen werden. Demzufolge waren 40 von 92 Testpersonen infiziert.

Das Virus ATCV-1 wurde zuvor noch nie in tierischen oder menschlichen Zellen nachgewiesen. Etten schreibt dazu: "Unsere Ergebnisse zeigen, dass Viren aus der Umwelt, die bisher nicht als infektiös für Menschen galten, biologische Effekte auslösen können".

Im Zusammenhang mit der Infektion konnte bei Versuchen an Mäusen eine Beeinflussung der kognitiven Fähigkeiten beobachtet werden. Die infizierten Mäuse zeigten verminderte Orientierung und veränderte Genaktivität in Regionen des Gehirns welche für Lern,- bzw. Gedächtnisprozesse verantwortlich sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: losmios2
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Virus, Gehirn, Gedächtnis
Quelle: wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2014 17:46 Uhr von Polyhymnia
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Infektion =! Biologischer Effekt

Um sowas behaupten zu können, muss der tatsächliche Mechanismus, nach dem ein Effekt ausgelöst werden soll ermittelt werden. Es könnte nämlich sein, dass die Virus-DNA ihren Weg in das Genom findet, dort jedoch stillgelegt wird. Andere Möglichkeit ist, dass sie nicht stillgelegt ist, die hergestellten Virenproteine jedoch kein vollständiges Virus bilden können, was ebenfalls eine Sackgasse für das Virus darstellt.

Auch nicht-biologen/wissenschaftler-im-allgemeinen müssen bei Wissenschaftsnews skeptisch bleiben. Sonst wundert man sich nur was "alles krebserregend" sein soll, das "Teleportation 2020 das Auto ersetzt" und weitere Sensations-Schrott-Pseudowissenschaftsnews.
Kommentar ansehen
29.10.2014 05:37 Uhr von Mike_Donovan
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt weiß ich warum so viele, so hohl sind und jeden tag dümmer werden..da kann was drann sein.
Kommentar ansehen
29.10.2014 20:44 Uhr von losmios2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Polyhymnia

die nager wurden dem erreger gezielt ausgesetzt, also kann ich hier doch wohl von einer nachweißlichen ( im rachenraum ) infektion sprechen..

und hier mit teleportation o.Ä zu kommen ist einfach hirnrissig..

[ nachträglich editiert von losmios2 ]
Kommentar ansehen
01.11.2014 02:45 Uhr von Stray_Cat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gut möglich.

Man hat ja auch schon nachgewiesen, dass Bakterien im Gehirn das Verhalten eines Menschen beeinflussen.

So z.B. zu weiterer Zuckeraufnahme anregen, wenn die Bakterien diesen brauchen.

Fremdsteuerung, total krass.
Kommentar ansehen
11.11.2014 15:08 Uhr von mcdar
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
...solange Süßwasser dann nicht unter Betäubungsmittelschutzgesetz fällt...


[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?