28.10.14 11:53 Uhr
 211
 

Saudi-Arabien: Anwälte landen wegen kritischer Tweets im Gefängnis

Drei saudi-arabische Anwälte hatten das Justizsystem ihres Landes auf Twitter kritisiert.

Nun landeten sie deshalb im Gefängnis, als Grund wurde eine Beeinflussung der öffentlichen Ordnung angegeben.

Der Großmufti des Landes, Abd al-Asis al-Scheich, sieht in Twitter die "Wurzel allen Übels und aller Verwüstung".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Twitter, Saudi-Arabien, Gefägnis
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Evangelischer Kirchentag lädt die AfD nicht aus: Kein Gesprächsverbot
"So amazing": Donald Trumps Eintrag in Holocaust-Gedenkstättebuch ist seltsam
Donald Trump: Umstrittener philippinischer Präsident macht "sagenhaften Job"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wales: Gärtner züchtet versehentlich wohl schärfste Chili weltweit
Anschlag in Manchester: Obdachlose zogen verletzten Kindern Nägel aus Haut
Papst Franziskus fragte Melania Trump scherzhaft: "Was geben Sie ihm zu essen?"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?