28.10.14 09:57 Uhr
 1.308
 

Wird Strom jetzt günstiger? - Überangebot von Energie

Durch einen abgeschwächten Winter kommt es zu einer Reduzierung der Energiekosten im Verbraucher-Segment.

Das liegt daran, dass Endverbraucher ihren Energiebedarf deutlich nach unten geschraubt haben. Die Folge ist ein Überangebot auf dem Markt, was unter Umständen zu einer deutlichen Senkung der Energiekosten führt.

Auf Grundlage dieser Entwicklung wird eine deutliche Investition in den Ausbau von erneuerbaren Energie gefordert damit das Wirtschaftswachstum zusätzlich angeheizt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Strom, Energie, Investition
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB
Stuttgart: Windreich-Gründer wird von Staatsanwaltschaft angeklagt
23-Jähriger nahm mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2014 09:57 Uhr von ZZank
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die Verbraucher können auf Grund gesunkener Preise an den Strombörsen, die Senkung der EEG-Umlage für erneuerbare Energie und dem Wettbewerbsdruck durch andere Stromkonzerne in den nächsten zwei Jahren mit einer deutlichen Preissenkung rechnen.

Durch die Senkung des Bedarfes kommt es zu einem Überangebot auf dem Markt, was die Preissenkung deutlich unterstützt.

Der sinkende Öl-Preis unterstützt diesen Effekt deutlich. Jetzt müsste man deutlich in die Volkswirtschaft investieren. Das passiert derzeit schon durch eins von der EU geplannten Investitions-Paket in Höhe von 300 Milliarden Euro.

Gleicheinhergehend müsste eigentlich der Leitzins über die nächsten sechs Monate wieder langsam angehoben werden!

[ nachträglich editiert von ZZank ]
Kommentar ansehen
28.10.2014 10:00 Uhr von Rechtschreiber
 
+35 | -0
 
ANZEIGEN
Strom wird günstiger? Ha ha ha ... der 1. April ist erst in 5 Monaten...
Kommentar ansehen
28.10.2014 10:04 Uhr von Peter323
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Nie im Leben!
Bevor der Strom günstiger wird, kommen weitere Steuern drauf.
Der Staat ist inzwischen völlig abhängig von den hohen Stromsteuern, der kann da unmöglich drauf verzichten.
Kommentar ansehen
28.10.2014 10:04 Uhr von ZZank
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Kann nicht sein, die Grafik belegt es ganz klar.

Der Preis sinkt wieder!

http://www.iwr-institut.de/...

Daran kann man sehen, dass die Preise an den Strombörsen deutlich runter gehen im Vergleich zum Jahr 2008!

Jetzt müssten eigentlich nur noch Kunden zu günstigen Stromanbieter wechseln und somit den Wettbewerb erhöhen!! Dann fällt der Preis drastisch! Quelle:

http://www.spiegel.de/...