28.10.14 10:02 Uhr
 2.181
 

Türkei: Nach Terroranschlag von PKK herrscht Trauer, Entsetzen und Wut

Nach einem terroristischen Mordanschlag auf drei türkische Soldaten sowie auf einen Dorfschützen im Südosten des Landes am vergangenem Samstag, herrscht unter der türkischen Bevölkerung Trauer, Entsetzen und Wut.

Der von der türkischen Regierung mit der Terrororganisation PKK in die Wege geleiteter Friedensprozess steht auf dem Prüfstand. Die Regierung möchte nach dem Mordanschlag offensichtlich mit den Terroristen keine weiteren Kompromisse mehr eingehen.

Die Soldaten waren während des Mordanschlags auf dem Weg zu einem Einkaufszentrum in Hakkari. Laut Angaben wurde der ehemalige Dorfschütze vor seiner Ermordung vor zwei Monaten entführt. Man fand seine Leiche erhängt auf einem Telegrafenmast.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Arrow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Trauer, PKK, Terroranschlag, Wut, Entsetzen
Quelle: dtj-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2014 10:07 Uhr von fuxxa
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist nen Dorfschütze?
Kommentar ansehen
28.10.2014 10:13 Uhr von TinFoilHead
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Wie praktisch für die Türkei...
Wenn das mal nicht nach, na, ihr wisst schon, riecht!
Kommentar ansehen
28.10.2014 10:18 Uhr von Fred1988
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Captain-Arrow
Schütze =/= Schützer. Bitte richtig aus der Quelle übernehmen. Danke.

[ nachträglich editiert von Fred1988 ]
Kommentar ansehen
28.10.2014 11:00 Uhr von avengedsevenfold
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Die sollen mal eine richtig große Offensive gegen diese Terroristen starten.
Kommentar ansehen
28.10.2014 11:17 Uhr von Imogmi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
da hat aber mal jemand gelernt und von den Anderen ( z.B. Geheimdienste der USA, Russland, BRD u.s.w. ) abgekupfert.

Politische Intrigen sind überall an der Tagesordnung und sie wollen meist nur den einen Zweck erfüllen ; das sich zwei ehemals verfeindete Gruppen die inzwischen friedliche Annäherung haben, wieder hassen lernen bzw. der alte Hass neu entfacht wird.

Scheiss Welt , scheiss Politik
und das Leid trägt wie immer das einfache Volk.

Das alles ist ad absurdum ,
wir ernähren die da oben durch Steuern etc.
und die verarschen und treten uns weiterhin.
Kommentar ansehen
28.10.2014 11:17 Uhr von bistdufail
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
glaubt ihr jetzt das die angriffe auf die bvb fans keine türken waren....
Kommentar ansehen
28.10.2014 11:23 Uhr von Truth-Hahn
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Die Türkei bombardiert die Kurden, um sie im Kampf gegen die ISIS zu schwächen, die Kurden wehren sich und man nennt es einen Terroranschlag lol aha
Kommentar ansehen
28.10.2014 11:26 Uhr von Atze2
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
die PKK, tja Erdogan, wieder kein Bündnisfall

ich bin ja kein Verschwöhrungstheoretiker, aber... der türkische "false flag" der dann dem IS zugeschoben wir