28.10.14 10:02 Uhr
 2.183
 

Türkei: Nach Terroranschlag von PKK herrscht Trauer, Entsetzen und Wut

Nach einem terroristischen Mordanschlag auf drei türkische Soldaten sowie auf einen Dorfschützen im Südosten des Landes am vergangenem Samstag, herrscht unter der türkischen Bevölkerung Trauer, Entsetzen und Wut.

Der von der türkischen Regierung mit der Terrororganisation PKK in die Wege geleiteter Friedensprozess steht auf dem Prüfstand. Die Regierung möchte nach dem Mordanschlag offensichtlich mit den Terroristen keine weiteren Kompromisse mehr eingehen.

Die Soldaten waren während des Mordanschlags auf dem Weg zu einem Einkaufszentrum in Hakkari. Laut Angaben wurde der ehemalige Dorfschütze vor seiner Ermordung vor zwei Monaten entführt. Man fand seine Leiche erhängt auf einem Telegrafenmast.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Arrow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Trauer, PKK, Terroranschlag, Wut, Entsetzen
Quelle: dtj-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Täter Deutsch: Mädchen im Schwimmbad vergewaltigt
Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab
Schweden: Vergewaltigung live auf Facebook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2014 10:07 Uhr von fuxxa
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist nen Dorfschütze?
Kommentar ansehen
28.10.2014 10:13 Uhr von TinFoilHead
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Wie praktisch für die Türkei...
Wenn das mal nicht nach, na, ihr wisst schon, riecht!
Kommentar ansehen
28.10.2014 11:00 Uhr von avengedsevenfold
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Die sollen mal eine richtig große Offensive gegen diese Terroristen starten.
Kommentar ansehen
28.10.2014 11:17 Uhr von Imogmi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
da hat aber mal jemand gelernt und von den Anderen ( z.B. Geheimdienste der USA, Russland, BRD u.s.w. ) abgekupfert.

Politische Intrigen sind überall an der Tagesordnung und sie wollen meist nur den einen Zweck erfüllen ; das sich zwei ehemals verfeindete Gruppen die inzwischen friedliche Annäherung haben, wieder hassen lernen bzw. der alte Hass neu entfacht wird.

Scheiss Welt , scheiss Politik
und das Leid trägt wie immer das einfache Volk.

Das alles ist ad absurdum ,
wir ernähren die da oben durch Steuern etc.
und die verarschen und treten uns weiterhin.
Kommentar ansehen
28.10.2014 11:17 Uhr von bistdufail
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
glaubt ihr jetzt das die angriffe auf die bvb fans keine türken waren....
Kommentar ansehen
28.10.2014 11:23 Uhr von Truth-Hahn
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Die Türkei bombardiert die Kurden, um sie im Kampf gegen die ISIS zu schwächen, die Kurden wehren sich und man nennt es einen Terroranschlag lol aha
Kommentar ansehen
28.10.2014 11:26 Uhr von Atze2
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
die PKK, tja Erdogan, wieder kein Bündnisfall

ich bin ja kein Verschwöhrungstheoretiker, aber... der türkische "false flag" der dann dem IS zugeschoben wird, wird kommen, ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Und dann, ja dann übernimmt die Türkei Syrien.

Obwohl, solange Erdogan billiges Öl vom IS kaufen kann und wieder teuer an den "Westen" verkauft... läuft doch alles nach Plan.

Aber schön das Erdogan gerade der Welt zeigt das ein Brandschatzender IS ihm lieber ist als ein kurdischer Staat. Nur schade das unsere Politiker nicht im Ansatz etwas Gegenwind bringen.

[ nachträglich editiert von Atze2 ]
Kommentar ansehen
28.10.2014 11:43 Uhr von Rechtschreiber
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Och nein wie tragisch. Erst bombardiert dieser Spinner von Erdogan Stellungen der PKK während die halbe Welt gegen den IS vorgeht und jetzt gibt es dafür Rache. Wie unvorhersehbar...
Kommentar ansehen
28.10.2014 12:11 Uhr von soulicious
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Dieser türkische Rassismus gegenüber Kurden ist schon extrem und ist tief implementiert. Erzählt ein Türke etwas über einen anderen der was böses gemacht hat, kommt direkt "Das war aber niemals ein Türke, sowas machen nur Kurden." Schon bemerkenswert...
Kommentar ansehen
28.10.2014 12:16 Uhr von islam_loves_germany
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, dass der IS so schnell wie möglich den Kurden in Syrien den Wasserhahn abdreht, danach sollte das Gleiche mit Assad geschehen, Und wenn das erledigt ist, sind dann die PKK in der Türkei dran. Alles Terrorpack.

[ nachträglich editiert von islam_loves_germany ]
Kommentar ansehen
28.10.2014 14:28 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nun, jetzt wo die PKK die einzige Gruppierung darstellt, die nicht nur in Kobane gegen den IS kämpft, während die Truppen Erdogans an der Grenze den Beobachter spielen und tatenlos, sogar mit Freude dabei zusehen, wie der IS Erdogans Erzfeind Bashar al Assad piesakt, muss der aktuelle gute Leumund der PKK in Form einer "false Flag" Attacke schnell wieder in Misskredit und somit unter Kontrolle gebracht werden.

<ironie on>Wo kommen wir denn dahin, wenn die PKK ihren Status als "terroristische Vereinigung" verliert...<ironie off>
Kommentar ansehen
28.10.2014 15:47 Uhr von uaberlin
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Kein Wunder das hier solche Kommentare kommen wenn man sein Wissen lediglich aus den Rtl2 Nachrichten bezieht wo die PKK als Held dargestellt wird.Die Leute tun so als ob die PKK sich als Beschützer der Welt gegen den IS stellt.Fakt ist sie müssen gegen den IS kämpfen weil der IS sie nun mal angreift.Die PKK tötet nun schon seit 30 Jahren unschuldige Menschen und verschleppt sie und zwingt sie zur prostitution.Desweiteren gehört ein grosser Teil des Drogenmarktes in Deutschland und Europa der PKK.Tolle Helden habt ihr euch da ausgesucht aber hauptsache Türkenhass der rest ist den meisten hier eh egal..
Kommentar ansehen
28.10.2014 17:08 Uhr von soulicious
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ GercekAdam

"KURDEN GEHÖREN IN DIE TÜRKEI
GENAU WIE DER ISLAM HIERHER GEHÖRT!!!"

Würdest du dich trauen das auch auf einem Marktplatz in der Türkei zu sagen, dass Kurden in die Türkei gehören? Ich kenne sehr viele Türken aber keinen einzigen, der deine Aussage unterschreiben würde. Und wenn du ehrlich bist, weißt du als Türke ganz genau wie ihr die Kurden behandelt.

Und nein, der Islam gehört nicht hierher, der Islam ist hier Gast da dieses Land bzw. sogar dieser Kontinent nicht islamisch geprägt ist. Kein Problem wenn jemand Moslem ist und hier ganz normal seinem Alltag nachgeht. Mein Problem ist die streng gläubige Auslebung des Islams, wenn z.B. Väter anfangen ihre Töchter einzusperren oder zu töten weil sie mit deutschen jungen Leuten befreundet sind oder sogar einen deutschen Jungen lieben. Oder wenn sie schon bei der Geburt einem Mann oder sogar dem Cousin zur Heirat versprochen werden und dafür in die Türkei verschleppt werden. Oder wenn Moslems meinen dass Allah ganz Deutschland übernehmen müsste und all sowas.

Streitest du ab dass sowas in deiner Kultur stattfindet? Anstatt hier laut rumzugröhlen wie toll doch dein Erdogan ist, solltest du dich lieber dafür stark machen dass man Verbrechen an Frauen in deiner Kultur verhindert und dass Menschenrechte beachtet werden, auch wenn man tief gläubig ist!!! DAS ist es was wichtig ist. Wen interessiert denn der sch.... Erdogan??

Und nein, kein Minus von mir... ich hab nämlich gar keinen Penis :o)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)
Täter Deutsch: Mädchen im Schwimmbad vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?