27.10.14 14:56 Uhr
 244
 

Ungarn: Festnahmen bei massiven Protesten gegen geplante Internetsteuer

Dass die ungarische Regierung eine Internetsteuer einführen will, führte nun zu massiven Protesten.

Zehntausende gingen deswegen auf die Straße und reckten als Protest ihre Smartphones in die Höhe.

Bei den Protesten wurden sechs Männer wegen angeblicher Sachbeschädigung und Landfriedensbruch festgenommen, wie die Polizei mitteilte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Demonstration, Ungarn
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2014 18:56 Uhr von Rongen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
schon witzig wir haben das bereits, gez ist ja im Grunde nichts anderes. Und hier sieht man keinen deswegen auf der Straße, ich glaube dass das vielen gar nicht bewusst ist.

[ nachträglich editiert von Rongen ]
Kommentar ansehen
27.10.2014 20:08 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Zeus35
Du meinst die Sache mit der Demokratie?
Ja - das ist in Ungarn leider so langsam durch...
Kommentar ansehen
27.10.2014 21:04 Uhr von Rongen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wirklich ? also ich habe kein Fernseher und benutze nur das Internet um Medien zu konsumieren, und da ist garantiert nichts von den Öffentlich rechtlichen dabei, denoch soll ich bezahlen.
Der Name mag anders sein, der Inhalt ist der gleiche. Es ist eine Abgabe die du bezahlen MUSST egal ob und wie du etwas konsumierst ebenso wie diese Internetsteuer da ist es auch egal ob und wie du das Internet nutzt du bezahlst halt einfach.
Diese Steuer ist sogar noch besser als unsere da man sie theoretisch ohne Internet nicht bezahlen bräuchte, nur wer benuzt heutzutage kein Internet ?
Und die Gez gibt es in dieser Form erst seit einem Jahr vorher konnte man sagen "ich habe nichts was Rundfunk empfängt" und musste dann nicht bezahlen, heute wirst du von alleine ohne Unterschift oder ähnliches einfach in den Vertrag mit der Gez geschrieben.
Gut ist eh Wiederrechtlich und hat vor Gericht keinen Bestand aber das ist eine andere Geschichte

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?