27.10.14 11:55 Uhr
 3.744
 

Fernbusfahrer entleeren Toiletten oft am Feldrand

Die Fernbusse boomen in Deutschland, doch viele Reisende bedeutet auch viel Dreck.

Die Fahrer der Fernbusse können die Toiletten an Bord eigentlich nur an den Betriebshöfen entleeren, doch das ist zu wenig.

Viele Busfahrer entleeren die Klos also notgedrungen am Feldrand "und andere fahren gleich mit geöffneter Toilettenklappe los, da fällt das Zeug dann auf die Straße", so ein Fahrer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Fahrer, Fernbus, Toiletten
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2014 11:56 Uhr von juNkbooii
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.10.2014 12:14 Uhr von kingoftf
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Und die normalen Autofahrer entleeren ihren Aschenbecher bei Rot an der Ampel in den Grünstreifen.
Kommentar ansehen
27.10.2014 13:11 Uhr von Rechtschreiber
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiße!
Kommentar ansehen
27.10.2014 14:04 Uhr von Holzmichel
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wer gestellt wird, der sollte mal einen Kübel dieser Gülle in seine Fahrerkabine gekippt bekommen und fertig!
Kommentar ansehen
27.10.2014 14:57 Uhr von quade34
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Über jedes Viech, was die Leute in der Landschaft sehen, freuen sie sich. Dass die auch Schei... wird vernachlässigt.
Ausserdem wird bei den BIO-Bauern "natürlich" gedüngt, da regt sich niemand auf.
Andererseits sind die Betreiber der Busse in der Pflicht, eine geordnete Entsorgung zu gewährleisten.
Kommentar ansehen
27.10.2014 16:46 Uhr von Jens002
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
quade34: Die Wildtiere gehören zur Umwelt/Natur dazu. Wir brauchen diese Umwelt. Das sie auch nichts von düngen verstehen ist schon klar.
Kommentar ansehen
27.10.2014 17:10 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wir Menschen gehören auch zur Umwelt/Natur.
Kommentar ansehen
27.10.2014 19:12 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wow welche Erkenntnis. Da gibt es immer noch die tollen Leute, die sich freuen für 8 Euro um die halbe Welt zu fahren.

Da ist das Entleeren ja wohl noch kleinste Problem.

Niedriglohnfahrer mit vielen Überstunden sind das andere.
Kommentar ansehen
28.10.2014 11:51 Uhr von Strulli.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Liegt nur daran, dass es auf Deutschen Autobahntankstellen fast keine Entsorgungsstationen für Wohnmobile und Busse gibt.
Kommentar ansehen
29.10.2014 03:43 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem ist nicht die Scheisse die die Wegkippen. Sondern die Chemie die sich darin befindet. Die ist nicht so dafür geeignet einfach so in die Umwelt und damit ins Grundwasser zu kommen. Normale Körperausscheidungen sind Nährstoffe für die Pflanzen und der Rest wird dann biologisch gefiltert ins Grundwasser.

Die Natur kommt Problemlos mit Dingen zurecht die die Natur produziert. Selbst wenn das dann mal ein kleinen Umweg durch ein menschlichen Körper macht. ;)

Die DB hat zig Jahrzehnte die Scheisse einfach durch eine Klappe auf die Schienen fallen lassen. Und wir alle haben es überlebt und sind groß und stark geworden.

Jetzt haben die moderne und dauernd verstopfte Klos mit Chemie die dann Entsorgt werden muss.

Wie bekommen die Umwelt schon kaputt.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?