26.10.14 16:08 Uhr
 456
 

Umstrittene und weltbekannte Körperwelten-Ausstellung gastiert in Nürnberg

Auf dem Quelle-Areal in Nürnberg öffnete am vergangenen Freitag die umstrittene Körperwelten-Ausstellung ihre Tore für Besucher.

Im Mittelpunkt der Schau steht hier das Herz und seine weitverzweigten Gefäße. Allerdings auch andere Organe sollen genauer beleuchtet werden.

Am Mittwoch vor der Eröffnung war in der Innenstadt bereits für kurze Zeit eine Plastik zu sehen, die eine Weltkugel auf ihren Schultern trug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Nürnberg, Körperwelten
Quelle: nordbayern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2014 16:09 Uhr von Borgir
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wirklich umstritten ist die Ausstellung nicht mehr. Nicht jedermanns Sache, aber unbestreitbar sehr interessant und fesselnd.
Kommentar ansehen
26.10.2014 16:40 Uhr von Rekommandeur
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Geniale Ausstellung...is halt Geschmackssache...
Nur beim Anblick von Gunther von Hagens bekomm ich Gänsehaut.
Der Mann sieht aus wie der Tod persönlich...brrrr....
Kommentar ansehen
26.10.2014 20:11 Uhr von ms1889
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
nuja, wers nicht mag..soll halt zuhause bleiben...

umstritten ist nur die starrsinnigkeit einiger menschen, die meinen moralapostel sein zu können und ihre ansichten anderen aufzwängen wollen (zB katholische kirche). wer dagegen wettert, sollte auch alle mumien in museum entfernen.

die plastinate sind mehr als intressant...

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
26.10.2014 20:20 Uhr von KenanKilliad
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Eine der sehenswertesten & informativsten Ausstellungen, die es gibt.

Die Neider kommen überwiegend aus der medizinischen & religiösen Fraktion, denen es untersagt ist, auf diese Art Geld zu verdienen.oder ihre Gottgefälligkeit vor Ugen führt.

Und Kohle macht Er, ohne Ende.

[ nachträglich editiert von KenanKilliad ]
Kommentar ansehen
26.10.2014 22:04 Uhr von Sonny61
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hab sie auch schon gesehen. Wer da hin geht weis was ihn erwartet.
Es sollte eine Pflichtveranstaltung für alle werden die irgendwelche medizinischen Berufe studieren oder erlernen!
Kommentar ansehen
27.10.2014 07:57 Uhr von Rekommandeur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lamor,
das waren noch Zeiten...damals wurde die Ausstellung 24h rund um die Uhr geöffnet, weil der Andrang so immens war...
Kommentar ansehen
27.10.2014 12:10 Uhr von Maedy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ lamor200 meine Tochter war vorletztes Jahr in Bochum,da war es auch so voll,dass die Klasse meiner Tochter erstmal andere Programmpunkte des Tages abgearbietet haben bevor sie dann nochmal dort anstanden.
Ich selber war in Guben und da ist es den Schulen untersagt mit den Klassen dort hinzugehen- Die aktuelle Kultusministerin hat das ,laut Mitarbeitern, verboten.
Kommentar ansehen
27.10.2014 12:32 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ms1889:

"umstritten ist nur die starrsinnigkeit einiger menschen, die meinen moralapostel sein zu können und ihre ansichten anderen aufzwängen wollen (zB katholische kirche)."


Also mit anderen Worten ist es nur dann in Ordnugn seine Meinung zu äußern wenn man ms1889 heisst. Vertreter von Kirchen oder anderen ähnlichen Organisationen dürfen das auf gar keinen Fall. Denn dann würde sie dir ja ihren Willen aufzwingen.

ich hoffe du hast schon deine Alukappe geputzt, damit die bösen Willens-aufzwing-Strahlen reflektiert werden.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?