26.10.14 13:46 Uhr
 5.404
 

Wissenschaftler: Menschenversuche des US-Verteidiungsministeriums schuld an Ebola

Dr. Cyril Broderick, ein liberianischer Professor für Phytopathologie, hat in der größten Zeitung Liberias schier Unglaubliches behauptet. In dem Interview gab Broderick an, dass das Ebola Virus in geheimen Labors genetisch modifiziert wurde.

Dass Ebola in mehreren Regionen parallel ausbrach, in der die Weltgesundheitsorganisation zuvor Massenimpfungen an der Bevölkerung durchgeführt hatten, kann laut Broderick kein Zufall sein, wobei er sich dabei auf Recherchen des amerikanischen Harvard Professors Leonard Horowitz stützt.

Horowitz hatte bereits 1998 belegt, dass die Pharmaindustrie gemeinsam mit dem US-Militär biologische Kampfstoffe entwickelt und diese dann im Zuge von Impfkampagnen an der afrikanischen Bevölkerung getestet hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schuld, Wissenschaftler, US, Ebola, Dr. Cyril Broderick, Leonard Horowitz
Quelle: examiner.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2014 13:46 Uhr von ROBKAYE
 
+34 | -12
 
ANZEIGEN
Zwischen 1946 und 1948 wurde durch das amerikanische Gesundheitsministerium in Guatemala ebenfalls eine Studie mit dem Syphilis Erreger durchgeführt, an der 5500 Einwohner unwissentlich teilnahmen. 1300 davon wurden unter dem Deckmantel einer Impfkampagne absichtlich mit Syphilis und anderen Geschlechtskrankheiten infiziert um die Auswirkungen und Gegenmittel testen zu können.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
26.10.2014 13:56 Uhr von architeutes
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
Phytopahtologie -die Lehre der Pflanzenkrankheiten.
Kommentar ansehen
26.10.2014 14:22 Uhr von architeutes
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
Dr. Cyril Broderick gibt offen zu von den Doku Thiller "Hot Zone" inspiriert worden zu sein.

Ebola brach nach Ansicht von Wissenschaftlern nicht wie von ihn behauptet an verschiedenen Orten aus sondern im Dschungeldorf Mellandou in Guinea auf ,bei einen kleinen Mädchen übertragen von einen Flughund.

Das ist zwar alles nicht so spannend wie die News aber mit scheint eine Theorie eines Ex Doktor für Pflanzenkrankheiten nicht so überzeugend.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
26.10.2014 14:28 Uhr von ROBKAYE
 
+20 | -14
 
ANZEIGEN
@architeutes

"Dr. Cyril Broderick gibt offen zu von den Doku Thiller "Hot Zone" inspiriert worden zu sein."

Quelle??


@BastB

Nach Analyse deiner Kommentare der letzten Jahre komme ich zu dem Schluss:

Glaubwürdigkeit = 0%
Rückgrat = 0 %
Propaganda = +100000 %

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
26.10.2014 14:35 Uhr von architeutes
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE
Quelle findest du unter Cyril Broderick.
Ich werde nichts verlinken ich benutze meine Meinung und Gelesenes ,außerdem sehe ich keinen Sinn mit dir zu diskutieren du lebst auf einen anderen Planet wie ich.
Es gibt nichts was dich überzeugen könnte.
Kommentar ansehen
26.10.2014 14:36 Uhr von ROBKAYE
 
+18 | -12
 
ANZEIGEN
@architeutes

Willst du etwa damit sagen, dass man einem Wissenschaftler, der ein Buch liest, nicht mehr glauben darf, weil er dann befangen sein könnte?

Er stützt sich maßgeblich auf die Aussagen des Harvard Professors Leonard Horowitz, dessen investigative Recherchen bereits 1998 die US-Regierung überführt hatten, solche Experimente an Menschen durchzuführen.

Das Syphilis-Programm ist eine nicht zu wiederlegende Tatsache!

Mal ehrlich, hast du noch eigentlich noch alle Latten am Zaun???

*facepalm*

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
26.10.2014 14:39 Uhr von ROBKAYE
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Hier der Original Artikel des Liberian Obververs:

http://www.liberianobserver.com/...
Kommentar ansehen
26.10.2014 14:39 Uhr von Arne 67
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Und Aids wurde auch von der NSA unter den Schwulen verbreitet, damit man diese Krankheit ausrotten kann...

Ja ja, die Liste der Verschwörungstheoretiker wird jeden Tag lang und länger.

Man könnte so etwas ja glauben, wenn die Anzahl der Opfer schon in die Millionen gehen würde, aber derzeit gibt es ja noch nicht mal eine Sinnvolle Schutzmaßnahme gegen Personen die aus dem Infektionsland in ein anderes Land legal einreisen.
Kommentar ansehen
26.10.2014 14:43 Uhr von architeutes
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Das mit den Syphilis-Programm bezweifel ich gar nicht ,aber das war 1947/48 ,das hier ist völlig anderes und hunderte Wissenschaftler beobachten Ebola.
Und beleidigen kannst du mich wirklich nicht ,wie gesagt wir leben nicht in der gleichen Welt

edit. und wieder ein Link ,das ist ja mein Problem mit dir und der Materie.,du benutzt nicht mehr deinen eigenen Kopf.
Und die Urheber scheißen auf die Wahrheit.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
26.10.2014 14:46 Uhr von shadow#
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Der Typ ist ein Wirrkopf.
Kommentar ansehen
26.10.2014 15:04 Uhr von hostmaster
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.10.2014 15:07 Uhr von architeutes
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Mich stört nur das die Urheber solcher Theorien sich niemals einer offenen Diskussion stellen.
Hier ein Afrikaner der die überwiegend weiß dominierte Welt einen Genozid an den Afrikanern vorwirft.
Das klingt schon wie "ihr seid alles Rassisten" ,aber wer sorgt sich dort um die Kranken ?? Ein internationales Team von Ärzten und Helfer die sich selbst schon bei ihrer bewundernswerten Arbeit angesteckt haben.
Der Mann hat für mich keinen Respekt vor seinen Volk und denen die dort helfen ,er will sich ins Gespräch bringen ,und was bietet sich besser an als eine Verschwörung von Rassisten.
Der Mann ist ein Brunnenvergifter und zerstört die Beziehung Schwarz/Weiß gezielt ,er ist der Rassist.
Kommentar ansehen
26.10.2014 15:11 Uhr von Humpelstilzchen
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Möchte nicht wissen, was sich kranke Hirne in irgend welchen Laboren auf dieser Welt für kranke Dinge ausdenken!
Da bekommt das Grauen ein Gesicht und einen Namen!

Wenn sich diese ganze "euphorische Paranoia" und die Angst vor "Terroristen und Islam" so weiter entwickelt, dann wird das ein ganz dunkles Kapitel in der Geschichte der Menschheit werden!
Und wenn in ferner Zeit die Kinder ihre Schulbücher aufschlagen und diese "Aera" behandeln, könnte das unter dem Zeitalter des "großen Schwachsinns" behandelt werden!!!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
26.10.2014 16:02 Uhr von Perisecor
 
+11 | -18
 
ANZEIGEN
ROBKAYE glaubt eben jede noch so dumme Verschwörungstheorie, auch wenn er damit ständig auf die Nase fällt und, meiner Erinnerung nach, nicht ein einziges Mal bisher richtig lag.
Kommentar ansehen
26.10.2014 16:28 Uhr von Rongen
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
Und Peri tritt auf den Plan.

Ist schon grausam wozu die Amis in der Lage sind und es macht einem wütend zu sehen wie sie ohne mit der Wimper zu zucken mal eben Tausende leute schlachten.

Die Medizinhistorikerin Susan M. Reverby brachte die Geschehnisse im Januar 2010 an die Öffentlichkeit. Am 1. Oktober 2010 entschuldigte sich Präsident Barack Obama bei den Opfern.
Ne popelige Entschuldigung für Menschenversuche, das ist schon Hardcore.
Kommentar ansehen
26.10.2014 16:41 Uhr von CrowsClaw
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
"Dr. Cyril Broderick, ein liberianischer Professor für Phytopathologie, hat in der größten Zeitung Liberias schier Unglaubliches behauptet."

1. Behauptet, heißt also er kann es nicht beweisen.
2. Phytopathologie, befasst sich mit Pflanzenkrankheit, Kunde um Pflanzenkrankheiten. Ebolas ist allerdings eine Tierkrankheit.

Sieht eher danach aus als wollte jemand a.) ein Buch pushen (wäre nicht das erste mal... vor allem in VT-Kreisen oder b.) jammert wegen eines nicht existenten biologischen Genozid, die natürlich die bösen "Weißen" verursachen...
Rassismus geht auch in diese Richtung...
Kommentar ansehen
26.10.2014 17:38 Uhr von Justin.tv
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
gab es damals nicht auch einen zusammenhang zwischen polio impfungen der who und dem ausbruch von aids in afrika?
Kommentar ansehen
26.10.2014 17:41 Uhr von architeutes
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Rongen
Die ersten Jahre nach den 2WK haben viele Sachen ausgelöst , Mao hat durch blödsinnige Ideen 3 Mio verhungern lassen , Stalin hat noch sein grausiges Handwerk gesteigert im Verlauf seiner immer stärkeren Paranoia.Australien hat Lebenslänglichen die Freiheit versprochen wenn sie durch chemisch verseuchtes Gebiet marschieren (obwohl ich das auch nur gehört habe) ,es wurden von allen Staaten Atomversuche durchgeführt die zweifelhaft waren.Und die Sache die du ansprichst.
Das alles war falsch ,aber was bringt es (außer für dich zum sabbern) das mit Geschehnissen von heute zu verweben.
Es ergibt nur ein Geflecht ,aber du bist einer der gerne im Dreck suhlt ,da fühlst du dich wohl.
Mao und Stalin haben sich nie für was entschuldigt ,Pol Pot und Bruder Nr.2 auch nicht , aber dich interessiert nur dein billiges Vergnügen .
Kommentar ansehen
26.10.2014 17:48 Uhr von perMagna
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Verdammt, wo ist mein Aluhut?
Kommentar ansehen
26.10.2014 18:27 Uhr von Gimpor
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Wissenschaftler"
Kommentar ansehen
26.10.2014 18:50 Uhr von Tuvok_
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Verdammt wo ist Bustere ? Ich vermisse ihn hier in der illusteren Runde neben Robkaye mit seinem Gestammel...
Kommentar ansehen
26.10.2014 19:07 Uhr von Rongen
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Der Unterschied den du und deinesgleichen nicht sehen wollen ist die schlichte Tatsache das alle deine Beispiele von Monstern begangen wurden und so sind sie auch in die Geschichtsbücher eingegangen, der "Amerikaner" der genau das gleiche macht und noch weitaus schlimmeres wird in den Geschichtsbüchern als strahlender Held angesehen, und genau darum geht es mir.
Und das perfide ist das Obama sich betroffen hinstellt und eine Entschuldigung winselt und 5 Minuten später in seinem Büro Tausende Menschen auf die Todesliste schreibt, dabei unzählige unbeteiligte, die das Pech haben daneben zu stehen, in den tod reißt.
Und viele viele Geschichten sind eben nicht in den ersten Jahren nach dem 2ten Weltkrieg entstanden, sondern erst in diesem Jahrhundert keine 20 Jahre in der Vergangenheit.
Guantanamo ist in der Nachkriegszeit enstanden ?
Irak, Iran, Lybien, Syrien, Ägypten,Afghanistian, Kosovo, Vietnam, Zweite Golfkrieg usw.
Die zahl der Menschen die durch den Macht und Geld Hunger der Amerikaner gestorben sind geht weit weit über das was Mao und Stalin zusammen geschafft haben, aber in den Geschichtsbüchern ließt man davon kaum was, da muss man richitg tief graben um das zu sehen. Stalin wird heute noch von der Presse durch den Dreck gezogen.
Und der Gipfel ist der derzeitige Präsident der Verinigten Staaten, der Mann hat einen Friedensnobelpreis in Schrank stehen und Tötet gleichzeitig tausende Unschuldige per Unterschrift.

Ach und Atom versuche wurden von den wenigsten abgehalten und nur ein Staat ein eiziger, hat sie eingesetzt, sogar zweimal, aber das geht klar die Amerikaner sind ja die guten.

[ nachträglich editiert von Rongen ]
Kommentar ansehen
26.10.2014 19:33 Uhr von architeutes
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@Rongen
Auch die lieben Russen waren in Afghanistan ,Korea ,Tschetschenien ,Georgien haben die Serben unterstützt ,nahmen sich die Krim,ich weis gar nicht worüber du jammerst.
Und über die Kommunisten solltest du dich mal etwas genauer informieren , die roten Khmer die ihr Land in gnadenloser Härte entvölkert haben ,deren Grausamkeiten sind mit nichts in der Moderne zu vergleichen.
Nein ,du machst deine Hausaufgaben nicht ,ohne Hintergrundwissen bleibt es beim raten.
Lese mal über Pol-Pot und die roten Khmer , du hast einfach zu wenig Hintergrund um Behauptungen halten zu können.
Und wenn etwas offen in Geschichtsbüchern steht dann hier im Westen ,man muss sie nur mal aufschlagen.
Über Stalin oder Mao steht da wesentlich weniger als über das dritte Reich ,Vietnam und die Golfkriege.
Kommentar ansehen
26.10.2014 19:54 Uhr von Rongen
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Ok ich versuche es nochmal ganz langsam für dich

Ja, der Russe hat auch einigen Dreck am Stecken
Ja, über den Russen wird überall und ausfühlichst berichtet
Ja, das geht sogar soweit das die Norweger Specnatz Einheiten ergreifen, gut war dann nur ein Fischer aber die Schlagzeile ist doch auch toll.
Ja, das geht sogar soweit das per billiger Propaganda versucht wird den Menschen einzureden das der Russe die Krim anektiert hätte.

Ja, der Amerikaner hat auch einigen Dreck am Stecken
NEIN, über den Amerikaner wird nicht berichtet
Nein, über die Kriegsverbrechen der Amerikaner wird nicht berichtet.

Jetzt weißt du worüber ich jammer, ich jammere das alles was der Amerikaner macht perse super ist, egal ob dabei hunderttausende Menschen bei sterben.
Ich jammere darüber das alles was einen dunklen Bart und dunkle Haare hat oder gar einen Turban trägt perse ein Terrorist ist.
Ich jammere darüber das solche Typen wie du oder Peri ständig versuchen jeden kritischen User wie z.B. Robkaye zu denunzieren, und alles was kritisch über die Amerikaner berichtet : relativieren,ignorieren,überspielen

Und du brauchst mir nicht immer neue Beispiele zeigen was andere gemacht haben bleiben wir doch mal beim Thema, wo ist der kritische Bericht über die mannigfaltigen Falseflag Aktionen der USA, wo sind die Problemlos öffentlich einsehbaren Berichte über die Amerikanische Operartion Ajax ? oder Operation Gladio ?
Schlag doch mal ein Geschichtsbuch auf zeig mal wo da was drüber steht, oder noch besser ein Schulbuch wo steht da was über Operation Ajax ?

Immer schön die Wahrheit unter den Teppich kehren.
Kommentar ansehen
26.10.2014 22:18 Uhr von AMB
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was mich daran störrt ist, daß an jedem Gerücht meist ein Funken Wahrheit ist.

Allerdings sollte es für die Betroffenen Länder kein Problem sein diesen Verdacht zu bestätigen, da mit Sicherheit bekannt ist, wer wann daran verstorben ist.

Bei einer Inkubationszeit von bis zu 21 Tagen kann man doch schon sicher einiges genauer feststellen, in welcher Verbindung die Betroffenen gestanden haben könnten.

Die Möglichkeit eines solchen Tests will ich nicht ausschließen, zumal davon nicht mal die Persohnen vor Ort etwas erfahren müssen.

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?