26.10.14 13:31 Uhr
 420
 

Bielefeld: Moschee-Brandstiftung aufgeklärt - kein extremistischer Anschlag

Vor zwei Monaten hatte es in zwei Bielefelder Moscheen Brandanschläge gegeben. Im Abstand von acht Tagen waren in den zwei Häusern Bücher angezündet worden. Von Muslimen und Politikern wurde damals ein extremistischer Anschlag vermutet.

Jetzt konnte der Täter gefasst werden: ein polizeibekannter Drogensüchtiger war auf der Suche nach Geld in die Moscheen eingedrungen und hatte aus Frust die Feuer gelegt. Einen politischen oder religiösen Hintergrund schließt die Polizei aus.

Der Vorsitzende des Bündnisses Islamischer Gemeinden, Cemil Sahinöz, bezweifelt jedoch die Angaben der Polizei. Er hält die Aussage des Diebstahls für eine Schutzbehauptung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WOK.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Bielefeld, Moschee, Brandstiftung, Cemil Sahinöz
Quelle: nw-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herten: Polizist wird mit Messer attackiert und erschießt den Angreifer
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Verdächtigte glaubte an "Versteckte Kamera"
Hennef: Frau stillt mit 1,8 Promille im Blut ihr Baby

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2014 13:37 Uhr von Rechtschreiber
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
Ja klar, kaum brennt eine Moschee waren es Nazis... Umgekehrt ist dann bestimmt genauso: Kaum wird ein Christ geköpft, weil er Christ ist war es ein Moslem .. ach warte...
Kommentar ansehen
26.10.2014 13:44 Uhr von CrazyWolf1981
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
"Der Vorsitzende des Bündnisses Islamischer Gemeinden, Cemil Sahinöz, bezweifelt jedoch die Angaben der Polizei."
Is mal wieder typisch, sobald die nicht die Nazikeule schwingen können (was sie brauchen, um die Masse eigener Straftaten schönzureden), ist alles gelogen. Und wenn man dann noch liest "Bündnis Islamischer Gemeinden" fragt man sich wo wir hier leben. Zeigt mal wieder dass die nicht im Entferntesten daran denken, sich zu integrieren. Ihre Religion steht über allen Andersgläubigen und über den Gesetzen. Haben die ja in einer Umfrage letztens auch offen zugegeben. Warum lässt man sich das gefallen? Warum stellt sich die Politik gegen ihr eigenes Volk?
Kommentar ansehen
26.10.2014 14:45 Uhr von langweiler48
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn dieser Türke die Recherchen der Polizei anzweifelt, sollte man ihm gleich nahelegen aus diesem Unrechtstaat zu verschwinden.
Kommentar ansehen
26.10.2014 20:44 Uhr von Holzmichel
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
----"Jetzt konnte der Täter gefasst werden: ein polizeibekannter Drogensüchtiger war auf der Suche nach Geld in die Moscheen eingedrungen und hatte aus Frust die Feuer gelegt."------

Auf Drogen zu sein, ist doch für so manchen Gutmenschen immer so überaus cool!!!
Kommentar ansehen
26.10.2014 23:50 Uhr von TragischerEinzelfall
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
> Von Muslimen und Politikern wurde damals ein extremistischer Anschlag vermutet.

wird irgendwie jedes mal wenn ne moschee brennt aber war noch nie so^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben!
Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?