25.10.14 14:55 Uhr
 372
 

Bis zu 7.000 Salafisten in Deutschland - Verfassungsschutz besorgt

Der Präsident des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, hat geäußert, dass bis Ende dieses Jahres in Deutschland mit etwa 7.000 radikalen Salafisten zu rechnen sei. Maaßen bezeichnete diese Entwicklung als "besorgniserregend". In wenigen Jahren verdreifacht sich die Zahl somit.

Maaßen äußerte weiter, dass sich die Salafisten mit den "vier M" an Jugendlichen wenden würden: "männlich, muslimisch, Migrationshintergrund, Misserfolge in der Pubertät, der Schule oder in der sozialen Gruppe". Diesen würde vermittelt, zu einem Topdog zu werden.

In Syrien kämpfen derzeit etwa 450 junge Menschen aus der Salafisten-Szene in Deutschland. Von denen hätten sieben bis zehn Selbstmordanschläge verübt, 150 seien zurückgekehrt. Die Gefährlichkeit der Rückkehrer sei aber nicht einschätzbar, so Maaßen


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Verfassungsschutz, Salafisten
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Thailand: Regierung leitet Ermittlungen gegen BBC wegen Majestätsbeleidigung ein
US-Wahlauszählung: Hillary Clinton liegt nun sogar 2,7 Millionen Stimmen vorne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2014 14:55 Uhr von Borgir
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Wer sich für Terroristen meldet, für diese kämpft und mordet hat hierzulande nichts, aber auch gar nichts mehr verloren. Die Gefährlichkeit haben diese Leute mehr als bewiesen.
Kommentar ansehen
25.10.2014 16:00 Uhr von KissArmy666
 
+12 | -2