25.10.14 14:44 Uhr
 229
 

Online-Netzwerk Ello wird gemeinnützig und verzichtet auf Werbung

Das soziale Online-Netzwerk Ello, ein Konkurrent von Facebook, ist jetzt gemeinnützig geworden. Ello erklärte sich zur public-benefit corporation (PBC). PBC-Firmen müssen einen Mehrwert für die Allgemeinheit leisten, zu dem gelten für sie schärfere Rechenschafts- und Transparenzpflichten.

Mit dieser Erklärung ist die Verpflichtung verbunden zu keiner Zeit nutzerspezifische Daten an Dritte zu verkaufen, sowie auf kommerzielle Werbung zu verzichten. Sollte es einen neuen Besitzer geben, muss er diese Prinzipien übernehmen.

"Ello kann man komplett kostenlos nutzen. Aber von Zeit zu Zeit werden wir spezielle Funktionen anbieten, für die einige unserer Nutzer bereit sein werden, etwas Geld zu bezahlen", so das Netzwerk.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Werbung, Netzwerk
Quelle: zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2014 17:01 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.youtube.com/...
Und sogar das Logo ist geklaut (Lume App)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?