25.10.14 09:27 Uhr
 4.095
 

"Red Tube" Porno: Offenbar wieder Abmahnungen von Betrügern unterwegs

Vor etwa einem Jahr gab es eine riesige Abmahnwelle einer Anwaltskanzlei, wegen angeblich illegal angesehener Pornos auf Red Tube.

Nun sollen Betrüger eine neue Abmahnwelle ausgelöst haben. Sie sollen gefälschte Anwaltsbriefe mit einer Forderung von 280 Euro verschickt haben. Angeblich hat man den Film "Sucking Housewives reloaded - Julias Pleasure" geschaut.

Die Post soll in den nächsten Tagen die Empfänger erreichen. Es sollte auf keinen Fall gezahlt werden, denn der Film und die abmahnende Firma sind erfunden. Der Europäische Gerichtshof entschied 2014, dass der bloße Konsum von Videos nie gegen das Urheberrecht verstößt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: M@RCO2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Porno, Vorsicht, Tube
Quelle: bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2014 09:30 Uhr von soulicious
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Wer das zahlt oder überhaupt reagiert, ist dumm. Am besten sofort in die Altpapiertonne damit.
Kommentar ansehen
25.10.2014 10:38 Uhr von CrazyWolf1981
 
+13 | -1