25.10.14 08:44 Uhr
 83
 

"Machine Head": Robb Flynn greift "Children of Bodom" heftig an

Nachdem die US-Tour von "Machine Head" und "Children of Bodom" verschoben werden musste, ist ein Krieg unter den beiden Bands ausgebrochen.

"Die Hate Crew ist voll dabei, wegen der verschobenen US-Tour Mist zu schreiben. Wie viel besser Children of Bodom seien, und dass sie statt Machine Head Headliner der Tour sein sollten. Der weinerliche Kommentar von Alexi hat die Hate Crew sicher angestachelt", so Robb Flynn.

Flynn beschimpfte die "Hate Crew", die Fans von "Children of Bodom" weiter als "Es-ist-nicht-meine-Schuld-dass-du-Jungfrau-bist-und-kein-Date-bekommst-Crew". Ob Flynn ernsthaft sauer auf Alexi Leiho ist, ist allerdings nicht klar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Machine, Children of Bodom, Machine Head
Quelle: metal-hammer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Children of Bodom": Posten des zweiten Gitarristen noch nicht fest besetzt
"Children of Bodom": Neuer Song "Morrigan" veröffentlicht
"Children of Bodom": Alexi Leiho wieder "Back in Business" nach Krankenhausaufenthalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Children of Bodom": Posten des zweiten Gitarristen noch nicht fest besetzt
"Children of Bodom": Neuer Song "Morrigan" veröffentlicht
"Children of Bodom": Alexi Leiho wieder "Back in Business" nach Krankenhausaufenthalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?