24.10.14 09:55 Uhr
 1.586
 

Über 1000-PS-Supra: GRIP-Moderator Malmedie ist aus dem Häuschen

Denis Baumgartner modifizierte den Motor seiner etwa 20 Jahre alten Supra komplett, sorgte für ein extremes Äußeres und lies dann GRIP-Moderator Matthias Malmedie ans Steuer. Der TV-Mann war bei seiner Testfahrt mit dem 1014,1 PS starken Auto hellauf begeistert.

"Boah, ist das pervers. Unfassbar, wie das Auto geht!", meinte Malmedie noch während er im Auto saß. Denis Baumgarnter arbeitete rund zwei Jahre an dem Umbau und investierte über 100.000 Euro in sein Auto.

Die meisten Umbauten übernahm er selbst. Lediglich die Feinabstimmung der Motorelektronik übergab er in die Hände der Tuningfirma Provotekk.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ghost1
Rubrik:   Auto
Schlagworte: PS, Moderator, Supra, Provotekk, Denis Baumgartner
Quelle: autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen neuem Messverfahren wird Kfz-Steuer wohl massiv ansteigen
Berauschte BMW-Mitarbeiter legen Produktion lahm
Preise für Autoreifen ziehen deutlich an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2014 11:57 Uhr von team75
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Man sagt den Japanern ja immer Kitsch-Tuning nach ... die Performance solcher Autos straft Lästerer Lügen ,-)
Kommentar ansehen
24.10.2014 12:32 Uhr von marillion2
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn der Malmedie sagt das Auto geht gut, dann geht es wirklich gut ;-) Tolles Ding.
Kommentar ansehen
24.10.2014 12:40 Uhr von Gast_No1
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Beschleunigt in 5 Sekuden von 100 auf 200. Das ist ein krasser Wert. Dragster! wohlgemerkt Dragster beschleunigen in 3 Sekunden von null auf 200 ;-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?