24.10.14 09:53 Uhr
 283
 

Fußball: Arminia Bielefeld spricht nach Randale im Derby Stadionverbote aus

In der dritten Liga gab es beim Derby zwischen Preußen Münster und Arminia Bielefeld Ausschreitungen im Gästeblock.

Die Arminia hat darauf reagiert und die ersten Haus- und Stadionverbote für identifizierte Randalierer verhängt.

Der Innenminister von Nordrhein-Westfalen, Ralf Jäger, hatte zuvor noch Kritik an den Bielefelder Spielern geübt, weil diese sich mit den maskierten Fans abgeklatscht hatten. "Da erwarte ich eine andere Reaktion.", so Jäger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bielefeld, Randale, Derby, Arminia Bielefeld
Quelle: westline.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2014 10:04 Uhr von Romendacil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, es bleibt nicht bei Stadionverboten, Schadenersatzforderungen für die sicherlich zu leistenden Zahlungen gehören eigentlich auch noch dazu.
Kommentar ansehen
24.10.2014 11:09 Uhr von Bravehart10191
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und auch für die Spieler, welche die Randalefans für diese Assiaktion auch noch abklatschten sollte man mal über eine entsprechende Sperre nachdenken.
Die "Fans" darin auch noch bestätigen geht ja mal gar nicht, schöne Vorbilder, wenns nach mir Gänge dürfte sowas eig. gar nicht mehr Spielen, aber eine Sperre wäre das mindeste...

cu Brave

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?