24.10.14 09:37 Uhr
 154
 

Geografie: Handelsbeziehung zwischen Oster-Inseln und Amerika

Neu gewonnene Erkenntnisse aus dem 17.Jahrhundert belegen jetzt, dass Einwohner der Osterinseln Handel mit Amerika betrieben haben, was sich durch Kontakt mit einem holländischen Schiffs-Kommandeur aus dem Jahr 1722 belegen lässt.

Demnach hatte die dortige Bevölkerung bereits Jahrhunderte vorher Kontakt mit den indianischen Ureinwohnern von Amerika. Das lässt sich mit Hilfe von genetischen Erkenntnissen zwischen den beiden Völkern beweisen.

Damit haben die Bewohner der Oster-Inseln also eine Strecke von über 4.000 Kilometer direkt durch den pazifischen Ozean nach Amerika durchquert. Demnach haben bereits in dem Jahr 1200 die ersten Menschen auf den Oster-Inseln gelebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Amerika, Geografie, Handelsbeziehung
Quelle: phys.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?