23.10.14 17:03 Uhr
 837
 

Griechenland: Kopf einer Marmorsphinx wurde von Forschern ausgegraben

In der Umgebung von Amphipolis, im Norden von Griechenland, haben Wissenschaftler jetzt einen Sphinxkopf ausgegraben.

Das größtenteils unbeschädigte Fundstück wurde in einem Hügelgrab entdeckt. Die Skulptur ist etwa 60 Zentimeter hoch.

Das Grab stammt aus der Zeit Alexanders des Großen (356 bis 323 vor Christus). Die Archäologen sind hier bereits seit August dieses Jahres mit Ausgrabungen beschäftigt. Hier wurden schon einige äußerst interessante Funde gemeldet (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Griechenland, Kopf, Ausgrabung
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blauflügelamazone: Neue Papageienart in Mexiko entdeckt
Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2014 21:41 Uhr von dunnoanick
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ ZRRK:
Ich stimme dir teilweise zu. Ich glaube, dass im "Dunklen Mittelalter" einiges an Wissen verloren gegangen ist. Allein schon was die Römer an Wissen im Baubereich hatten (die hatten vor knapp 2000 Jahren schon Zement).
Auch dafür spräche, dass eine hochmoderne Zivilisation hauptsächlich kurzlebige Medien benutzt (Unser Papier ist nicht annähernd so wiederstandsfähig, wie Papyrus und von digitalen Speichern möchte ich gar nicht erst reden).
Auch waren die frühen Kulturen wahrscheinlich ziemlich weit rumgekommen, wie Funde belegen...

Aaaaberrr (mit rollendem R):

Selbst in unserer kurzlebigen Kultur hinterlassen wir soviele "Überreste", die Jahrtausende überdauern werden oder zumindest in Jahrtausenden noch nachweißbar sein werden (alleine das ganze Plastik...) und ich glaube kaum, dass eine Hochkultur ganz ohne bequeme Toilette ausgekommen ist. Und so eine oder Überreste davon hätte man gefunden (von anderen Annehmlichkeiten ganz zu schweigen).
Kommentar ansehen
24.10.2014 00:34 Uhr von KenanKilliad
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ ZRRK & dunnoanick,

Esoterik = Geheimes Wissen, das verloren ging!

Däniken, Esoterisch =Geheimnisvolles Wissen, das sich nur den Erleuchteten (äh verblendeten) offenbart.

ihr habt bide echt, jetzt müsst ihr nur noch rausfinden womit.

[ nachträglich editiert von KenanKilliad ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak siegt in Mossul gegen IS: "Ihr erfundener Staat ist zusammengebrochen"
Dortmund: Dreiste Gafferin filmt Selbstmordversuch mit
G20-Gipfel in Hamburg: Kliniken stocken Blutkonserven-Reserven für Ernstfall auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?