23.10.14 12:22 Uhr
 1.133
 

ARD-Vorsitzender glaubt, Internet ist keine Konkurrenz für Fernsehen

Allgemein besteht Einigkeit, dass das Internet eine große Konkurrenz für das Fernsehen ist, doch der ARD-Vorsitzende ist da anderer Meinung.

"Die kurzfristige Entwicklung wird teilweise grob überschätzt", so Lutz Mamor und fügte hinzu: "Nicht nur, wer zu spät kommt, den bestraft das Leben, sondern auch wer zu früh kommt. Denn das kostet dann auch enorm Geld."

Neue Angebote wie Netflix könnten die etablierten Marken der ARD wie "Tatort" oder "Tagesschau" nicht gefährden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Fernsehen, ARD, Konkurrenz, Vorsitzender
Quelle: handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2014 12:25 Uhr von HumancentiPad
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Der Kerl hat keine Ahnung!!

Das Internet ist eine immer größer werdene konkurenz.
Kommentar ansehen
23.10.2014 12:29 Uhr von ar1234
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Vor 10 Jahren habe ich noch jeden Tag ferngesehen. Heutzutage mach ich die Glotze nicht mal mehr einmal die Woche an. Es kommt einfach viel zu viel Scheiße im Fernsehen, um es noch als Konkurrenz zum Internet bezeichnen zu können. Praktisch keine guten Filme und die Dokus werden schon im Wochenrhytmus wiederholt. Die Werbung wird auch immer länger und nerviger. Serien laufen zu beschissenen Zeiten und werden meist gleich mit mehreren Folgen am Tag verheizt. Die Öffentlich Rechtlichen sind mit ihrer (kostenpflichtigen) Scheiße aber ebenso schuld, wie die Privaten.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
23.10.2014 12:34 Uhr von Maverick Zero
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Wie alt ist der Mann? 90?
Da zeigt es sich - wieder einmal - dass diese ganzen verkalkten Staubfänger keine Ahnung haben, was der Markt da draussen macht, was die Kudnen machen, was die Kunden wollen und wo die Trends der Zeit hingehen.
Un-glaub-lich.
So blockiert man Innovation! Bravo!

Aber vielleicht hat er ja auch recht... vielleicht geht das mit diesem "Internet" ja wieder vorbei.
Kommentar ansehen
23.10.2014 12:37 Uhr von ghostinside
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Er ist das Sinnbild einer verkommenen Elite. Durch Zufall auf eine gut bezahlte Stelle gekommen ohne einen Hauch von Expertise. Ihm kanns ja auch egal sein. Mamor wird ja von uns allen bezahlt.

Schön, dass er, ein zwar falsch wiedergegebenes Zitat, zitiert, dass nicht besser auf die ÖR passen könnte wie die untergegangene DDR. Auch ARD und ZDF werden von der gesellschaftlichen Entwicklung überholt und irgendwann obsolet.

Die Tagesschau ist es schon längst.
Kommentar ansehen
23.10.2014 12:50 Uhr von George Taylor
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Internet-TV ist Neuland!
Kommentar ansehen
23.10.2014 12:50 Uhr von Peter323
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Leicht gesagt, wenn man sich nur durch mafiöse Methoden halten kann.

Der Typ wäre ohne Frage morgen früh Arbeitslos und seine Pension weg, wenn die staatlich erzwungene Zwangsgebühr nicht wäre.

Er verdient also nicht sein Geld damit, dass er den Bürgern durch kluge Unternehmensführung einen echten Mehrwert präsentiert, den jeder haben will, sondern dadurch, dass er dem Volk sein Programm bzw. Produkte gesetzlich aufzwingt.

Das ist kein Erfolg, das ist einfach nur peinlich! Noch peinlicher ist es, dass er dazu noch neunmalkluge Kommentare von sich gibt, die nicht einmal im Ansatz stimmen.

Zum Glück kommt nach Größenwahn traditionell der Fall. Und irgendwann rafft auch der letzte Deutsche, dass wir eine direkte Demokratie brauchen mit dem Volk als Kontrollinstanz und nicht so ein schwindeliges Karlsruhe.
Kommentar ansehen
23.10.2014 12:52 Uhr von Destkal
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
ich habe noch nie eine einzige folge tatort gesehen und bevor ich mir die tagesschau anschaue habe ich mich schon zig fach bei unabhängigen nachrichtenportalen (shortnews gehört nicht dazu) informiert!
Kommentar ansehen
23.10.2014 12:53 Uhr von Daffney
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Tagesschau und Tatort hab ich zuletzt mit meinem Opa gesehen und der ist 2002 gestorben.
Kommentar ansehen
23.10.2014 12:55 Uhr von ms1889
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
wer bei tagessachu und heute seriöse nachrichten erwartet...hat seine erwartung zu hoch geschraubt...den ard und zdf sind verdecktes staatsfernsehn der regierung.

der typ is so asozial wie honecker und co....
Kommentar ansehen
23.10.2014 12:58 Uhr von MiaCarina
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Hab seit vielen Jahren keinen Fernseher mehr und hab ihn nie vermisst.
Kommentar ansehen
23.10.2014 12:59 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Allgemein besteht Einigkeit, dass das Internet eine große Konkurrenz für das Fernsehen ist, doch der ARD-Vorsitzende ist da anderer Meinung. " (mozzer)
Was bleibt ihm übrig, als diese Meinung zu vertreten?
Kommentar ansehen
23.10.2014 13:01 Uhr von Maedy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe Tatort gesehen da gab es nur 3 Sender im TV. Mittlerweile gucke ich was im TV läuft -und da gehört bei mir auch Sky dazu ,läuft nichts,dann Amazon Vidiothek,da finde ich oft was Nettes.
Sonst zwecks Tagesschau läuft morgens über Stream auf dem Computer ein Nachrichtensender.
Kommentar ansehen
23.10.2014 13:05 Uhr von TinFoilHead
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ARD-Vorsitzender GLAUBT, Internet ist keine Konkurrenz für Fernsehen

Der geht auch bestimmt Sonntags in die Kirche, an Gott glauben....
Kommentar ansehen
23.10.2014 13:14 Uhr von Lucianus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Es wird nie einen Bedarf für mehr als ein Dutzend Computer auf der Welt geben
(IBM, 1964)

1600kb Festplattenspeicher sind für die Zwecke eines durchschnittlichen PC-Benutzers ausreichend
(B.Gates, 1983)

http://www.basicthinking.de/...

Ich finde die Zitate nicht mehr, aber es gab auch aussagen das sich das Handy nie durchsetzen wird, und das Auto niemals das Pferd ersetzen wird. Kurzum, es gibt einfach Menschen die ihre Augen schliessen, sich die Finger in die Ohren stecken und die Biene Maja summen.
Dennoch bekommen manche die Kurve und passen sich an. (Bill Gates ohne Frage :-) ) mal sehen wann das ZDF einlenkt.

[ nachträglich editiert von Lucianus ]
Kommentar ansehen
23.10.2014 13:16 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
#Neuland
Kommentar ansehen
23.10.2014 13:21 Uhr von Knopperz
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das der Sohn oder Vater von Merkel? ;-)
Wir kann man die neuen Medien nur so unfassbar unterschätzen?

Die Leute die ich kenne schauen schon längst keine Glotze mehr,
nur noch Streams, Mediatheken, Youtube etc...

Ich bräuchte ehrlich gesagt garkein Fernsehn mehr in meiner Bude,
das Ding ist alle 2 Jahre mal an.

[ nachträglich editiert von Knopperz ]
Kommentar ansehen
23.10.2014 13:29 Uhr von Johnny Cache
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, dieses Internet ist doch nur so eine Phase. Das legt sich bestimmt bald wieder. ;)
Kommentar ansehen
23.10.2014 13:32 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Der Mann hat Recht.
Man schaue in Familien rein - sobald das erste Kind kommt, wird zum täglichen Internetkonsum schlagartig auch der Fernseher eingeschaltet. Beides wird genutzt.
Kommentar ansehen
23.10.2014 13:36 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich er wäre, würde ich mal grundsätzlich mein Programm überdenken.

ARD kann wirklich nichts mehr anderes bieten, als den Tatort und die Tagesschau. Der Rest ist bla bla..
ZDF besteht auch nur noch aus der tausendsten Wiederholung eines Krimis.

Dieser Blödsinn gehört sich endlich Privatisiert. 18 Euro im Monat für dieses Programm ist echt traurig....
Kommentar ansehen
23.10.2014 14:00 Uhr von maxyking
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Er absolut recht. Solange man die GEZ hat die völlig leistungsunabhängig gebühren einziehen kann muss man sich natürlich keine sorgen um Konkurrenz machen die Kunden tatsächlich etwas bieten muss fürs Geld.
Kommentar ansehen
23.10.2014 14:57 Uhr von maxyking
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ EpikurDeluxe

AfD, ARD, ABC, ADAC, Hohes C, alles das gleiche.
Kommentar ansehen
24.10.2014 10:34 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Alter, verbohrter Mann. Fern der Realität.
Kommentar ansehen
26.10.2014 19:18 Uhr von hostmaster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Unterhaltsam.

Warum hat die GEZ denn vor einiger Zeit Heimcomputer zu "neuartigen Rundfunkgeräten" umdeklariert, die gebührenpflichtig waren?
Kommentar ansehen
13.11.2014 15:37 Uhr von daiakuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie sind ein Idiot, werter Herr Vorsitzender

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?