23.10.14 12:16 Uhr
 7.472
 

USA: 15-Jährige auf Schulflur von 18 Jahre altem Mitschüler vergewaltigt

Im US-Bundesstaat Maryland drohen einem 18-Jährigen wegen Vergewaltigung bis zu 30 Jahre Haft.

Der Schüler hatte eine erst 15 Jahre alte Mitschülerin auf dem Schulflur zu Sex gezwungen.

Das Mädchen räumte zwar ein, ihm erlaubt zu haben, sie zu küssen, aber Sex wollte sie keinesfalls. Der Täter schwieg während des Prozesses.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Vergewaltigung, Mitschüler
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2014 12:28 Uhr von HumancentiPad
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Minderjährige zu vergewaltigen kommt im Knast nicht gut an.
Kommentar ansehen
23.10.2014 12:42 Uhr von memo81
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
30 Jahre Haft finde ich dich mal vernünftig!
Das schafft Respekt und hoffentlich auch eine Beendigung (oder zumindest weitläufige Einschränkung) solcher miesen Taten.
Irgendwie hört man nur noch von Massenvergewaltigungen und Ähnlichem in letzter Zeit.
Kommentar ansehen
23.10.2014 12:49 Uhr von lucstrike
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
30 Jahre Haft korrekt, genug Zeit um über sein mieses Verhalten nachzudenken...
Kommentar ansehen
23.10.2014 13:22 Uhr von PakToh
 
+20 | -8
 
ANZEIGEN
@memo81 Dir ist schon klar was die Bezeichnung "Triebtat" ausdrückt oder?
Mit harten Strafen kann man Vergewaltigungen nur marginal bei kommen.
In Fällen wie in Indien, wo praktisch gar keine Strafverfolgung herrscht würde damit wirklich was bewegt.

Hierzulande, wo ich davon aus gehe, dass de Meisten Vergewaltigungen wirklich von "Triebtätern" begangen werden hat man davon genau was? - Richtig: Gar nichts!

Oder zumindest fast: Ja ich bin hier auch für hohe Strafen, allerdings weiss ich wenigstens auch weshalb: Verhidnerung von Wiederholungstaten.

Wenn ein Triebtäter einen Schlüsselreiz kriegt, der ihn zur Tat zwingt, dann überlegt er nicht: "och für 2 Jahre mach ichs, für 3,5 Jahre überleg ichs mir lieber noch mal..."
So funktioniert es nun mal nicht.
Man verhindert nur, dass der selbe Täter die selbe (oder eine andere Tat) noch einmal begeht, das war es!
Also sollten wir aufhören so einen Stumpfsinn von Abschreckung von uns zu geben, da gibt es nichts "abzuschrecken".

Es geht hier um 2 ganz simple Dinge:
- Prävention weiterer Straftaten durch den selben Täter
- Rache

Nichts anderes ist es, denn die Gesellschaft will Rache für eine begangene Straftat. Das ist gut so und auch vernünftig, solange die Strafe angemessen ist. Aber hört bitte mit diesem Schwachsinn von Abschreckung auf.
Wer so blöd ist diesen Stuss von sich zu geben, der sollte lieber darauf verzichten Wählen zu gehen, da er eh keine Ahnung hat was in unserer Welt eigentlich wirklich Fakt ist.
Kommentar ansehen
23.10.2014 13:25 Uhr von perMagna
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"und muss deshalb mit bis zu 30 Jahren Haft rechnen."

Falsch widergegeben.
Kommentar ansehen
23.10.2014 13:40 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Haben die andere Schulzeiten oder wie ist das um die Zeit in einem Flur überhaupt möglich gewesen?
Kommentar ansehen
23.10.2014 15:03 Uhr von langweiler48
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Pak Toh .....

Du umreißt diese Kapitel in einem wirklich großen, weitem Bogen. Zu groß und zu weit für mich.

Warum soll jemand nicht mehr zu einer Wahl gehen, wenn er der Ansicht ist, dass das hohe Strafmaß zur Abschreckung dienen kann. Nicht jeder hat dein Wissen. Aber wenn sich jetzt wie zum Beispiel @memo81 Gedanken über deinen Kommentar macht und sich eingesteht, dass du im Grunde genommen recht hast, dann hast du doch mit deinem Kommentar etwas Positives erreicht. Also lass @memo81 weiterhin zu den Wahlen gehen.
Kommentar ansehen
23.10.2014 15:17 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@langeweiler48 - manchmal muss man echt überlegen ob man bei Kommentaren von Dir lachen oder weinen soll.
Kommentar ansehen
23.10.2014 15:26 Uhr von Hirnfurz
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"Das Mädchen räumte zwar ein, ihm erlaubt zu haben, ihn zu küssen"

Wen? Kermit, den Frosch? Sich selbst? Seinen Pillemann?
Kommentar ansehen
23.10.2014 15:59 Uhr von VerSus85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Hirnfurz

Genau das gleiche wolte ich auch eben schreiben. Liest sich so als ob sie ihn erlaub hat sich selbst oder einen anderen Jungen zu Küssen lol
Kommentar ansehen
23.10.2014 19:40 Uhr von langweiler48
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@suffkopp ....

Du kannst bei jedem meiner Kommentare weinen und lachen. Für normale Menschen gibt es noch eine 3. Variante, und zwar zu verstehen was ich mit meinen Kommentaren ausdrücke. Ob man dann damit einverstanden ist oder anderer Meinung ist, das ist dann das Andere, Da kann man ja etwas dazu bemerken.

Dann gibt es noch eine Möglichkeit, lese am besten meine Kommentare nicht.
Kommentar ansehen
23.10.2014 21:29 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@langeweiler48 - ob ich weine oder lache hängt davon ab ob ich konform zu Deinem Text gehe. Gerade jetzt lach ich mich schäppig über den Teil des Kommentares "normaler Mensch". Du willst also ein normaler Mensch sein?
Kommentar ansehen
24.10.2014 05:34 Uhr von Prrrrinz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
dafür gibt es 30 jahre
aber wenn der pistorius die kranke sau seine freundin mit ner pumpe abknallt reicen 5 jahre.... ne is klar
Kommentar ansehen
24.10.2014 05:40 Uhr von Stray_Cat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich ein bisschen komisch, diese Geschichte.

Zeugen gibt es keine. Aber es war zur Schulzeit. im Schulflur. Da wäre doch garantiert jemand gekommen, wenn sie geschrien hätte.

Vielleicht war sie ja einverstanden und hat es danach mit der Angst zu tun bekommen. Die Verantwortung allein auf den Jungen zu schieben, hielt sie vielleicht für eine gute Idee.

Also, ich will ihr da nicht Unrecht tun, aber als Richter würde ich das in Betracht versuchen, das herauszufinden.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?