23.10.14 09:06 Uhr
 786
 

Studie: Leichter Alkoholkonsum im Alter hilft gegen Demenz

Forscher der Universität Maryland haben die Auswirkungen von kleinen Mengen Alkohol auf den Körper von älteren Menschen untersucht.

Hierbei stellten sie fest, dass das Erinnerungsvermögen deutlich besser ist, wenn Personen dieses Alters geringe Mengen an Alkohol konsumieren.

Das liegt an einer Vermehrung von Nervenzellen im hippokamal-Bereich der alle Bereiche des Hirnes darstellt. Nach Untersuchung der Forscher wird diese Vermehrung durch die Aufnahme von Alkohol begünstigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Alter, Demenz, Alkoholkonsum
Quelle: medicalxpress.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2014 09:33 Uhr von brycer
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Hmmmm - leichter Alloolgunson hilvt also gegen.... gegenn ....geGENNNN.... ich habs vergessen! *hicks*

Von wegen ´viel hilft viel´ - das stimmt leider auch nicht immer. ;-P
Kommentar ansehen
23.10.2014 10:19 Uhr von perMagna
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und wieder wird die deutsche Sprache um einen weiteren Bereich im ZNS-Bereich bereichert.
Im Übrigen nennt sich der im Bereich für die Gedächtnisbildung genannte Bereich des Gehirns Hippocampus.

Allerdings sind es im Bereich der Risikofaktoren im wesentlichen zwei Erkrankungen, die Altergebrechen aus dem Bereich der Demenz begünstigen: Hypertonie und Diabetes.
Kommentar ansehen
23.10.2014 10:31 Uhr von Mi-Ka
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm.
Ob die auch untersucht haben, ob dieser leichte Alkoholkonsum daran liegen könnte, dass diese älteren Damen und Herrschaften noch so aktiv sind, dass sie gerne in Gesellschaft sind und somit dann auch etwas mehr als die nicht so aktiven ihr Bierchen oder das Glas Wein trinken und dass dann die aktivere Teilnahme an der Gesellschaft eher gegen Demenz hilft.
Man weiss es nicht.
Kommentar ansehen
23.10.2014 10:47 Uhr von sps
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Damit haben die Hersteller abgesichert, dass es kein Verbot für Alkohol geben darf. Bei vielen anderen Genußmitteln wird es immer verrückter.
Kommentar ansehen
23.10.2014 23:55 Uhr von KenanKilliad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sps.
Damit haben die Hersteller abgesichert, dass es kein Verbot für Alkohol geben darf. Bei vielen anderen Genußmitteln wird es immer verrückter.

Ist klar!

Forscher der Universität Maryland haben die Auswirkungen von kleinen Mengen Alkohol auf den Körper von älteren Menschen untersucht.

Tatsache ist einfach,
denen wurde es langsam zu blöde, das die Erlanger Clique um *Triebig & Co oder seines Vasallen (Hannes Lüdeke) inkl. seiner Gutachterfraktion der BG,s und Ärztekammer NRW, immer noch versuchen, Industrie Geschädigte als Alkohol geschädigte Psychos zu diffamieren.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland 2,67 Arbeitnehmerbewertung
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?