22.10.14 18:56 Uhr
 3.298
 

Hamburg: Teenager gehen mit fotokopierten Geldscheinen auf Einkaufstour

In Hamburg hat die Polizei drei Mädchen zwischen 15 und 17 Jahren festgenommen, da diese mit gefälschten 50-Euro-Scheinen unterwegs waren.

Ein Ladenbesitzer, bei dem die Jugendlichen mit dem Falschgeld Zigaretten "gekauft" hatten, wurde auf den Schwindel aufmerksam und verfolgte die Gruppe. Ein weiterer Betrogener erschien auf dem Polizeirevier, nachdem die Mädchen bereits festgenommen worden waren.

Da es sich nach Meinung der Polizei um sehr plumpe Fälschungen handelte, bei denen ein Geldschein schlicht mehrfach kopiert und ausgeschnitten wurde, sah man von weiterführenden Ermittlungen in dem Fall ab. Es blieb lediglich bei "normverdeutlichenden Gesprächen" mit den Jugendlichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: the_reaper
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Teenager, Geldfälschung
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2014 18:59 Uhr von blade31
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Wie kommt man auf so eine Idee?

ah so sind ja grad Ferien
Kommentar ansehen
22.10.2014 19:15 Uhr von ZzaiH
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
also der ladenbesitzer kann ja wohl nicht der hellste gewesen sein, denn gescannte und kopierte geldscheine sollte man aus 100m erkennen...
Kommentar ansehen
22.10.2014 19:24 Uhr von bigpapa
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Die Ladenbesitzer sind einfach zu faul oder zu geizig ein Prüfscanner zu benutzen.

So ein Teil steht bei jeden Discounter bei den ich einkaufe an der Theke. Und ich bin zu 100 % sicher, das die letzten 3 Jahren kaum ein Schein von mir in die Kasse gesteckt wurde, bevor er durch so ein Kasten musste.

Und wer sich ein Schein aus einen normalen Drucker andrehen lässt, gehört für soviel Dummheit bestraft.
Es war übrigens kein gescheiter Kopierer weil die haben alle ein Chip der das kopieren verweigert.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
22.10.2014 19:27 Uhr von Joeiiii
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
>>Es blieb lediglich bei "normverdeutlichenden Gesprächen" mit den Jugendlichen.<<

Dann werden sie es bestimmt nicht mehr wieder machen, denn so ein "normverdeutlichendes" Gespräch hat es sicher in sich.

/sarkasmus
Kommentar ansehen
22.10.2014 21:55 Uhr von Rychveldir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Welcher Verkäufer fällt denn auf einen Fotokopierten (!) Geldschein herein??
Kommentar ansehen
22.10.2014 23:48 Uhr von Daffney
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Geldstrafe von 500€ wäre angemessen gewesen, immerhin hätten sie ja gleich in Bar auf dem Revier bezahlen können.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?