22.10.14 18:26 Uhr
 800
 

England: Polizei schenkt Fußballklub beschlagnahmte "Cannabis-Lampen"

Der Rasen des englischen League-1-Vereins Rochdale AFC ist in einem so schlechten Zustand, dass die Polizei dem Klub jetzt Heizlampen geschenkt hat.

Die Heizlampen wurden vorher bei einer Razzia auf Cannabis-Plantagen beschlagnahmt. Die wärmenden Lampen sollen so den ramponierten Rasen wieder zu einem besseren Zustand verhelfen.

Der dankbare Platzwart sagte, dass der Verein so circa 30.000 Euro eingespart hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: M@RCO2000
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Polizei, England, Cannabis
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Fußball: FC Bayern München feiert 5. Meistertitel in Folge
Boxen: Klitschko verliert WM-Kampf durch technischen K.o.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2014 20:39 Uhr von bigpapa
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Hibbelig

Und was ist bitteschön falsch daran. ??

Stell dir mal folgendes vor. Ein Drogendealer mit Verstand und guten Anwalt macht 20 Mio. mit Drogen. Hat eine riesige Villa, hübsche Yacht, 2-3 Rennautos.

Der Dealer wird nach 6 Jahren Drogenhandel endlich verurteilt. Bekommt 4 Jahre Knast. Alles in allen 2 Mio. pro Jahr "Arbeit".

Danach bleibt er sauber, und genießt sein Lebensabend. ???

Ist es nicht besser, man macht es wie in der USA. Dort gilt nämlich, mit Geld aus illegalen Geschäften gekaufte Dinge sowie Geld aus illegalen Geschäften kann beschlagnahmt werden. Die Regierung in den USA fördert mit diesen Geld ne Menge soziale Projekte.

Die Lampen waren "Mittel einer Straftat". Und ein Fußballclub ist auch ein soziales Projekt manchmal.

Mich würde allerdings interessieren, wer die Stromrechnung bezahlt. Die Teile fressen sicher ne Menge Strom.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?