22.10.14 15:35 Uhr
 208
 

Fukushima: Abriss der Atomruine wird vorbereitet

Der Atombetreiber Tepco wird das defekte AKW in Fukushima abreißen.

Dreieinhalb Jahre nach der Atom-Katastrophe haben die Mitarbeiter immer noch mit massiven Problemen zu kämpfen: Die riesigen radioaktiv verseuchten Wassermengen sind immer noch nicht unter Kontrolle.

Nun beginnt man mit dem komplizierten Rückbau des zerstörten Reaktors, die Bergung der Brennstäbe sei erst für 2020 angedacht: Dann beginnen die Olympischen Spiele in Tokio.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fukushima, AKW, Abriss
Quelle: taz.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2014 15:38 Uhr von Retrogame_Fan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist schonwieder fast 4 Jahre her? Kommt mir vor, als wär das erst vor kurzem gewesen. Wie die Zeit vergeht....
Kommentar ansehen
24.10.2014 20:17 Uhr von wombie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und der radioaktive Muell landet dann eh im Meer. Wo sonst wollen die denn das Zeug endlagern?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?