22.10.14 11:15 Uhr
 2.504
 

Fußball: Türkische Hooligans greifen Dortmunder Anhänger an

In Istanbul feierten in der Nacht vom vergangenen Dienstag auf Mittwoch Schlachtenbummler von Borussia Dortmund. Dabei kam es zu einem Zwischenfall.

Türkische Hooligans griffen die Fans in einem Lokal an. Die Angreifer waren mit Messern bewaffnet. Einige BVB-Anhänger wurden verprügelt.

Die türkische Polizei räumte das Viertel und teilte mit, dass man keine Garantie für die Sicherheit einzelner Fans geben könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Schlägerei, Anhänger, BVB Borussia Dortmund 09
Quelle: westline.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2014 11:43 Uhr von sooma
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
"Die Polizei habe das Viertel geräumt und erklärt, anschließend nicht mehr für die Sicherheit einzelner deutscher Fans garantieren zu können."

Das klingt schon ein wenig anders, als die News suggerieren möchte.
Kommentar ansehen
22.10.2014 12:01 Uhr von holly47
 
+32 | -7
 
ANZEIGEN
Sie waren mit Messern bewaffnet.Türkischer Volkssport.
Kommentar ansehen
22.10.2014 12:18 Uhr von Shan_sn
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Ich warte noch auf die klassische Aussage von Erdogan: "Sowas passiert nunmal, überall auf der Welt..."
Kommentar ansehen
22.10.2014 12:31 Uhr von bistdufail
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.10.2014 12:36 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Fussball Hooligans halt
Kommentar ansehen
22.10.2014 12:57 Uhr von Schelm
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
..mehr Luft im Kopf als im Ball.
Kommentar ansehen
22.10.2014 13:03 Uhr von Schnulli007
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Antwort gibt der BVB im Stadion heute.
Kommentar ansehen
22.10.2014 14:36 Uhr von c0ban
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
.... ....

[ nachträglich editiert von c0ban ]
Kommentar ansehen
22.10.2014 14:39 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es sind die Minderheiten, die durch ihr agieren ganze Staat in Verruf bringen. Die Aussage der Polizei finde ich lachhaft.
Kommentar ansehen
22.10.2014 15:56 Uhr von xSounddefense
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Redman

Was dann passiert? Die gesamte Weltbevölkerung schreit "NAZI", die dt. Politik organisiert Lichterketten und kriecht winselnd auf´m Boden rum und fleht um Entschuldigung. Das passiert dann.
Kommentar ansehen
22.10.2014 21:28 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wie armselig hier doch einige kommentieren. Hier wird geredet von den Fans, allen Fans usw. - dabei hat die Polizei doch nur gesagt "sie könne für einzelne BVB Fans nicht garantieren".

Stimmt ja auch - wenn da so ein islamophober dabei ist der dann meint unbedingt in die Moschee spazieren zu müssen, können die tatsächlich nicht garantieren.

Oder wenn ein Besuffski unbedingt meint er müsse in ein türkisches Lokal gehen zum Stänkern. Usw. usw.

Die deutsche Polizeie kann auch bei einem Fussballspiel nicht für die Sicherheit von jeden gegnerischen Fan garantieren.
Kommentar ansehen
23.10.2014 09:11 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Es hat nichts mit dem Islam zu tun - es war ja nur ein Beispiel. Dann nimm eben "da grabscht einer eine türkische Frau an".

Es geht darum das die Polizei gesagt hat sie könne für die Sicherheit EINZELNER Fans nicht garantieren. Sie haben nicht gesagt für ALLE.

Und wenn man genauer liest dann ist das darauf bezogen das die Polizei das Viertel geräumt hatte - wenn aber unbedingt einer da wieder hingeht.......

Du hast keine Ahnung wie es scheint wenn Du aus den türkischen Fussballfans "evtl. Deutschland Hasser" machst. Hooligans sind wohl auf der ganzen Welt gleich in ihrem sinnlosen Tun.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?