22.10.14 10:58 Uhr
 647
 

Zurück in die Zukunft wird Realität: Hoverboard auf Kickstarter

Während der DeLorean, welcher in den "Zurück in die Zukunft"-Filmen als Zeitmaschine dient, die wohl bekannteste Requisite der Kultfilme ist, warten Fans der Filmreihe seit 1989 auf ein ganz anderes Objekt. Das Hoverboard aus dem zweiten Teil könnte nun endgültig Realität werden.

Über die Finanzierungsplattform Kickstarter sammelt das US-Unternehmen Hendo Gelder, um dem Prototyp des eigenen Hoverboards zur Marktreife zu verhelfen. Technisch sind die Boards allerdings auf eine nicht eisenhaltige Metalloberfläche angewiesen, damit sie überhaupt abheben.

Dazu erzeugen vier Motoren an der Unterseite Magnetfelder, welche aktuell gute 150 Kilo tragen können, wobei es später einmal 200 Kilo sein sollen. Bereits jetzt denkt das Unternehmen über alternative Einsatzmöglichkeiten nach, mitunter über schwebende Häuser in Erdbebengebieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zukunft, Realität, Zurück in die Zukunft, Kickstarter, Hoverboard
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Produzent: Von "Zurück in die Zukunft" soll es kein Remake geben
"E.T."- und "Zurück in die Zukunft"-Produzenten: Es wird keine Remakes geben
Selbstbindender Schuh aus "Zurück in die Zukunft" wird ab 1. Dezember verkauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2014 12:00 Uhr von stoske
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das Ding entspricht der Vorlage ungefähr so, wie eine Eisenbahn mit einem Auto vergleichbar ist.
Kommentar ansehen
22.10.2014 13:03 Uhr von ar1234
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Stoske: Aber es ist das erste Gerät, was tatsächlich wie ein echtes Hoverboard benutzt werden kann und wirklich schwebt. Einziges Manko ist, dass es auf Kupferoberflächen fahren bzw. darüber fliegen muss, aber dafür kann man entsprechende Skatebahnen bauen, die ja so oder so für gutes Skateboarden fast schon Pflicht sind.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
22.10.2014 17:59 Uhr von Wasabisnud
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...deswegen zeigen SK8firmen ausschließlich Skateparks in ihren Videos.

Urban soll es sein, wenn schon denn schon. Ich will damit "überall" fahren (ausser auf wasser) am besten mit nem Killerboard.


[ nachträglich editiert von Wasabisnud ]
Kommentar ansehen
23.10.2014 13:35 Uhr von Naikon
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
grundgütiger!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Produzent: Von "Zurück in die Zukunft" soll es kein Remake geben
"E.T."- und "Zurück in die Zukunft"-Produzenten: Es wird keine Remakes geben
Selbstbindender Schuh aus "Zurück in die Zukunft" wird ab 1. Dezember verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?