22.10.14 09:35 Uhr
 323
 

Bundesamt für Verbraucherschutz warnt vor möglichem Milzbrand in Rindfleisch

Nach Angaben des Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) könnte sich in Deutschland Rindfleisch im Umlauf befinden, welches mit Milzbrand kontaminiert wurde. Bereits am vergangenen Freitag wurde vor dem verunreinigten Fleisch gewarnt.

Aktuell warnt das BVL allerdings konkret für Nordrhein-Westfalen, nachdem zuvor bundesweit Rindfleischprodukte aus dem Verkehr gezogen wurden. Im konkreten Fall könnte sich aber noch verunreinigtes Fleisch bei Großhändlern, Metzgern oder in Supermärkten befinden.

Betroffen seien demnach Produkte wie Rindermett, Rinderbraten, Corned Beef, Rouladen, Roastbeef, und Rindergulasch, wobei weitere nicht ausgeschlossen wurden. Die möglicherweise kontaminierten Rinder kamen offenbar aus der Slowakei, wo in einem Betrieb Milzbrand aufgetreten war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Warnung, Verbraucherschutz, Bundesamt, Rindfleisch, Milzbrand
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Eltern ärgert Spielzeug - Mini-Armbrüste, die Zahnstocher verschießen
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch
Thüringen: Affenbaby läuft Pfleger hinterher und wird von Tür erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten
Acht arabische Prinzessinnen wegen moderner Sklaverei schuldig gesprochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?