22.10.14 09:35 Uhr
 323
 

Bundesamt für Verbraucherschutz warnt vor möglichem Milzbrand in Rindfleisch

Nach Angaben des Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) könnte sich in Deutschland Rindfleisch im Umlauf befinden, welches mit Milzbrand kontaminiert wurde. Bereits am vergangenen Freitag wurde vor dem verunreinigten Fleisch gewarnt.

Aktuell warnt das BVL allerdings konkret für Nordrhein-Westfalen, nachdem zuvor bundesweit Rindfleischprodukte aus dem Verkehr gezogen wurden. Im konkreten Fall könnte sich aber noch verunreinigtes Fleisch bei Großhändlern, Metzgern oder in Supermärkten befinden.

Betroffen seien demnach Produkte wie Rindermett, Rinderbraten, Corned Beef, Rouladen, Roastbeef, und Rindergulasch, wobei weitere nicht ausgeschlossen wurden. Die möglicherweise kontaminierten Rinder kamen offenbar aus der Slowakei, wo in einem Betrieb Milzbrand aufgetreten war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Warnung, Verbraucherschutz, Bundesamt, Rindfleisch, Milzbrand
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv
Kein Kölsch für Nazis in Köln
Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Experten fordern, dass Louis van Gaal wieder Oranje-Trainer wird
Tschechien: Hacker installieren Kinderpornos aus Computer des Präsidenten
Israel: Ultraorthodoxe wegen sexuellem Missbrauch an Minderjährigen festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?