22.10.14 09:35 Uhr
 320
 

Bundesamt für Verbraucherschutz warnt vor möglichem Milzbrand in Rindfleisch

Nach Angaben des Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) könnte sich in Deutschland Rindfleisch im Umlauf befinden, welches mit Milzbrand kontaminiert wurde. Bereits am vergangenen Freitag wurde vor dem verunreinigten Fleisch gewarnt.

Aktuell warnt das BVL allerdings konkret für Nordrhein-Westfalen, nachdem zuvor bundesweit Rindfleischprodukte aus dem Verkehr gezogen wurden. Im konkreten Fall könnte sich aber noch verunreinigtes Fleisch bei Großhändlern, Metzgern oder in Supermärkten befinden.

Betroffen seien demnach Produkte wie Rindermett, Rinderbraten, Corned Beef, Rouladen, Roastbeef, und Rindergulasch, wobei weitere nicht ausgeschlossen wurden. Die möglicherweise kontaminierten Rinder kamen offenbar aus der Slowakei, wo in einem Betrieb Milzbrand aufgetreten war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Warnung, Verbraucherschutz, Bundesamt, Rindfleisch, Milzbrand
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?