22.10.14 08:35 Uhr
 239
 

178 Fälle von Verstößen gegen das Wahlgesetz in der Ukraine

Laut Anton Geraschenko, einem Berater des ukrainischen Innenministers, wurden in der Ukraine mindestens 178 Verstöße gegen das Wahlgesetz registriert. Bei 71 Fällen davon soll es sich um Bestechung handeln.

Geraschenko hat die Auswertung der vorliegenden Daten im Vorfeld der Parlamentswahlen am 26. Oktober durchgeführt.

Die Untersuchungen sind noch am Laufen. Bis jetzt wurde noch niemand zur Rechenschaft gezogen. Geraschenko ist darum bemüht, dass diese Verbrechen vor Gericht landen, damit die Schuldigen zur Verantwortung gezogen werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blaustich
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ukraine, Bestechung, Verstoß, Wahlgesetz
Quelle: english.farsnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2014 08:35 Uhr von blaustich
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Mein erster Eindruck von farsnews ist ein ganz guter.
Hr. Duff hat mich auf diese Seite gebracht.


"Iran has, by far, the most controversial and most powerful media presence outside the US and Britain with its Fars News Network."

https://www.facebook.com/...
Kommentar ansehen
22.10.2014 09:45 Uhr von Perisecor
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ tsunami13

"Kann doch keiner kontrollieren."

Doch, jeder Bürger darf bei Auszählungen als Beobachter anwesend sein.



"Es müssten höchstens sämtliche Stimmen öffentlich ausgezählt werden. Unzensiert."

Genau das wird auch gemacht.




" Dann schauen ob die Anzahl Stimmen in Puselmuckelkirchen von Puselmuckelkirchen in Berlin noch genau so hoch sind. Und das Ganze für jede Stadt."

Das kann jeder problemlos mit dem Bericht des Bundeswahlleiters überprüfen.




"Ansonsten kann ich nicht glauben, dass die etablierten immer mit solchem Abstand gewinnen. "

Da du offensichtlich nicht mal die Grundlagen des deutschen Wahlsystems kennst, ist das, was du glauben kannst oder nicht, eher kein Indikator für das, was wahr ist oder nicht.
Kommentar ansehen
22.10.2014 12:02 Uhr von architeutes
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@blaustich
Ein Zeuge der sich Honigmann nennt ?? Was soll das denn ??
Mir hat ein "Bärenbruder" gesagt das unsere Regierung aus Replikaten besteht.
Ist in etwa das gleiche wie dein Honigmann.
Kommentar ansehen
22.10.2014 12:48 Uhr von Rongen
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Na sowas ich dachte die Ukrainische Regierung ist so supi und demokratisch gewählt, wer hat mir das versucht einzureden... hmhmhmhm, ach mir fällt es wieder ein, peri wars.
Die sind mit Gewalt an die Spitze gekommen und werden dort mit Gewalt und Korruption auch bleiben.
Aber bei uns heir ist das ganz anders, wir wählen solange bis das Ergebnis stimmt.
Kommentar ansehen
22.10.2014 13:30 Uhr von architeutes
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Rongen
Schau dir die Quelle an ,woher will eine iranische Seite solche Infos haben ?? Das ist eher so ein Gefälligkeitsjob für Russland ,die arbeiten Hand in Hand.Mal ist der eine die Quelle mal der andere und das immer für die Interessen des anderen.
Käme die Behauptung von Russland dürfte es zu deutlich werden.
Kommentar ansehen
24.10.2014 06:27 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war von vornherein klar. Von diesem opportunistisch-korrupten Haufen kann man objektiverweise auch nichts anderes erwarten.

Außerdem muss das Ergebnis auch Washington gefallen, also hat man eh nichts zu befürchten, egal wie heftig rumgepfuscht wird.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?