21.10.14 19:10 Uhr
 8.259
 

Kultmagazin "Yps" warnt vor "Monster"-Urzeitkrebsen

Jeder kann sie ganz leicht züchten, die Urzeitkrebse (Triopse). Mit etwas destilliertem Wasser und Licht schlüpfen sehr schnell die Larven, aus denen dann die Urzeitkrebse, die bis zu 8 cm groß werden, heranwachsen. Sie werden zwar nur bis zu 90 Tage alt, aber Ihre Eier halten sich Jahrzehnte.

Jetzt warnt das "Yps Magazin" dringend davor diese kleinen Urzeittiere in die Natur auszusetzen, denn die amerikanischen Triopse sind größer als die deutschen und könnten sie aus ihrem Lebensraum verdrängen. Viel schlimmer noch: es ist möglich, dass sie sich kreuzen und eine ganz neue Art entsteht.

Man könne nicht sagen, wie diese neue Art der Urzeitkrebse sich entwickeln würde. Theoretisch könnten sie riesig werden, sich zu Monster-Urzeitrebsen entwickeln. Um die einheimische Art zu schützen und eine Kreuzung zu vermeiden, sollten sie niemals ausgesetzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: M@RCO2000
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Monster, Züchtung, Yps, Krepse
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2014 19:13 Uhr von 1Manni_poliert2
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Menschenfressende Monsterkrebse?!

Lauft um euer Leben!
Kommentar ansehen
21.10.2014 19:18 Uhr von soulicious
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Yps-Redaktion, könnt ihr sowas auch mit Dinosauriern rausbringen, die man züchten und dann in die Natur aussetzen kann? Das wär mal was.. :-))
Kommentar ansehen
21.10.2014 19:23 Uhr von Brotfoto
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Dann bin ich auch schuld wenn sich nun Monsterkrebse durch die Abwasserrohre bewegen.
Kann ich denen dann einen Namen geben??


Ihr hättet die Warnung vor 30 Jahren auf die Verpackung schreiben sollen oder erst gar nicht solche Sachen verkaufen dürfen.
Kommentar ansehen
21.10.2014 19:33 Uhr von Maverick Zero
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
In der aktuellen Ausgabe ist im Gegensatz zu früheren ein amerikanischer Vertreter dieser Tierchen enthalten, der die lokalen Vertreter in freier Wildbahn verdrängen könnte. Daher die Warnung. Das mit den Monsterkrebsen ist wohl ziemlich übertrieben - da ging es um die Möglichkeit von Kreuzungen mit den Einheimischen.

Bei der Aufmachung könnte ich mir aber vorstellen, dass manche Deppen absichtlich die Dinger in die Kanalisation und den Wald entlassen....
Kommentar ansehen
21.10.2014 19:34 Uhr von sooma
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Fällt denen ja früh ein! Generationen von Kindern haben die schon ausgesetzt oder ins Klo gespült...
Kommentar ansehen
21.10.2014 19:43 Uhr von Knutscher
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Professor Grzimek wurde bereits mit der Bildung eines Krisenstabes beauftragt.
Kommentar ansehen
21.10.2014 20:45 Uhr von bigpapa
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Interessant ist nur das man die Triopse von einer bestimmten bekannten Spielzeugmarke seit zig Jahren kaufen kann. Zum Preis von ca. 6-10 Euro.

Wer es nicht glaubt, einfach mal bei den großen Versandhäusern im Internet nach suchen.

Ich möchte echt wissen, wie viele der armen kleinen Triopse schon durch die Abwasserrohre/Kanäle in DE befördert wurden.

Hat die Meldung irgendwas mit Halloween zu tun. ?

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
21.10.2014 20:58 Uhr von kingoftf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
http://www.shortnews.de/...

Wahrscheinlich auch aus dem Yps....
Kommentar ansehen
21.10.2014 22:34 Uhr von Katü
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Theoretisch könnten sie riesig werden, sich zu Monster-Urzeitrebsen entwickeln. "

Ich dachte Sie wollen die Leute davon ABHALTEN die Dinger auszusetzten?
Kommentar ansehen
22.10.2014 00:50 Uhr von Rammar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
jedes jahr aufs neue muss man den leuten sagen das sie sich mit sonnencreme einschmieren sollen und nicht zu lange in die sonne sollen aber wenn berichte kommen, die unsere hiersige natur betreffen wirds mal grob in dreck gezogen, natürlich ist die nachricht 30 jahre alt aber man muss es unserer degenerierten gesellschaft ja immer und immer wieder einprügeln!
Kommentar ansehen
22.10.2014 01:14 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
bigpapa,
da KOSMOS ja eine deutsche Firma ist, können das auch deutsche Triopse sein, die dort verkauft werden...
Kommentar ansehen
22.10.2014 08:57 Uhr von Hirnfurz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ach so, destilliertes Wasser! Kein Wunder, dass ausser Algen nach Wochen in meinem Glas nix zu sehen war!
Kommentar ansehen
22.10.2014 09:49 Uhr von dunnoanick
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Rosa-Munde:

Du meinst wahrscheinlich Uwe Boll oder? Timo Boll ist ein deutscher Tischtennisspieler.
Kommentar ansehen
22.10.2014 10:26 Uhr von trilli_2411
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Normalerweise können diese "Urzeitkrebse" (Artemia) nicht in der Kanalisation oder unseren Flüssen überleben, da sie salziges bzw. brackiges Wasser benötigen. Jeder Aquarianer, welcher schon einmal Artemia gezüchtet hat, kann das bestätigen
Kommentar ansehen
23.10.2014 01:17 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trilli,
von der Kanalisation ist da auch nicht die Rede...
Kommentar ansehen
23.10.2014 09:18 Uhr von trilli_2411
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mort76
O.K., obwohl man heutzutage Natur auch in Abwässern findet; aber unsere Flüsse sind meines Wissens nach immer noch Süßwasser !!!
Kommentar ansehen
24.10.2014 02:36 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trilli,
wir haben doch auch Salzwasser in Form der Meere...

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?