21.10.14 16:52 Uhr
 6.533
 

McDonald´s laufen die Kunden weg - Umsatz und Gewinn brechen ein

McDonald´s, die größte Imbisskette der Welt, hat derzeit erheblich Probleme. Die Kunden bleiben aus, der Gewinn bricht ein. Im dritten Quartal 2014 gab der Umsatz rund fünf Prozent nach, während der Gewinn um 30 Prozent nachgab.

In den Vereinigten Staaten von Amerika, dem Heimatmarkt der Burgerkette, gehen die Leute lieber zur Konkurrenz, weil es dort günstiger ist.

In China laufen dem Unternehmen ebenfalls die Kunden weg. Hier hatte es zuletzt einen Gammelfleisch-Skandal gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Umsatz, McDonald´s, Burger
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2014 16:55 Uhr von TinFoilHead
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
Wen störts?
Kommentar ansehen
21.10.2014 16:57 Uhr von Sarkast
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
Das Preis-Leistungs-Verhältnis sinkt seit einiger Zeit, logisch dass dann die Kunden wegbleiben.
Kommentar ansehen
21.10.2014 17:14 Uhr von Pavlov
 
+30 | -11
 
ANZEIGEN
Wie wär´s mal mit gesünderem Essen? Nur weil man plötzlich ´n grünen Hintergrund hat, ist man nicht automatisch gesünder.


Weißes Brot mit unnötigen Kohlenhydraten, die den Insulinspiegel nach oben jagen und nicht langfristig sättigen, viel zu viel Fett und das dann auch noch für nen Mörderpreis.

Sorry, in jeder Großstadt gibt es zig bessere und gesündere Alternativen, zu McD gehen doch nur noch die ganz jungen Leute, später sucht man sich was besseres, weil man bemerkt,was für leere Kalorien man sich da reinjagt.

Teuer, ungesund und schnell wieder Hunger? Nee, danke.

Und vegetarische/vegane Sachen findet man dort kaum was.

Wenn selbst so gut wie jeder !Dönerladen! schon große vegetarische Angebote hat, und ein Global Player das nicht hinbekommt, dann sag ich nur Pech gehabt.
Kommentar ansehen
21.10.2014 17:27 Uhr von floriannn
 
+23 | -10
 
ANZEIGEN
Döner schmeckt auch viel besser, oder selbst mal Burger braten.
Kommentar ansehen
21.10.2014 17:38 Uhr von Frankone
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Illuminati-Schuppen.... -> 13
Kommentar ansehen
21.10.2014 17:50 Uhr von Perisecor
 
+23 | -11
 
ANZEIGEN
@ Pavlov

"Wie wär´s mal mit gesünderem Essen?"
"Und vegetarische/vegane Sachen findet man dort kaum was."

Wir müssen uns echt nochmal darüber unterhalten, was ein Burger-Fast-Food-Laden so als Kernprodukte anzubieten hat...
Kommentar ansehen
21.10.2014 17:54 Uhr von Jlaebbischer
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Bin letztens nach langer Zeit mal wieder dahin und hab mir so nen Aktionsburger geholt.

Im Vergleich zum Foto war der Burger einfach nur ein platter Witz. Und das im sprichwörtlichen Sinne...

Vor nem Monat noch bei Burger King gewesen und da sah der Burger auch nach Burger aus.
Kommentar ansehen
21.10.2014 18:14 Uhr von TeKILLA100101
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Also gerade hier Köln kann man die letzten Jahre einen enormen Zuwachs an "Qualitäts-Burger" Läden feststellen...

Also Läden in der Größe von der Dönerbude oder auch mal wie ein größerer Imbiss und dann aber frische Burger mit diversen selbstgemachten Soßen usw....

Das schmeckt 1 Mio mal besser als die Pappdinger von MC Doof....

Wer über gesundes Essen redet und dann Burger essen will, dem ist eh nich mehr zu helfen. Es sollte halt ne Ausnahme sein und nicht die Regel....
Kommentar ansehen
21.10.2014 18:21 Uhr von Biblio
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
4 Rindfleischpads aus der Frischetheke = 2,19 €
4 Hamburgerbrote = 0,65 €
1,5 Ltr Coke = 1,19 €
500 gr. Pommes = 1,29 €
Spritzer Ketchup und Mayo = 0,10 €
Energieaufwand = 0,30 €

Summe = 5,73 €
Kommentar ansehen
21.10.2014 18:23 Uhr von Pavlov
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Perisecor

Wir müssen uns wohl eher mal unterhalten, wie ein globales Unternehmen sein Wachstum befördert. Es ist doch völlig egal, unter welcher Intention ein Laden mal gegründet wurde.

McD ist ein Global Player und expandiert. Burger gibt es dort schon lange nicht mehr nur.

Cafe, Wraps, Eis etc.

Meinst du ernsthaft, McD ist heutzutage noch ein reiner Burgerladen?

Und rein aus ökonomischer Sicht muss McD seine Zielgruppe erweitern. Wachstum bedeutet auch gleichzeitig eine Erweiterung der Zielgruppen.

Die Zahlen sprechen für sich.

McD ist kein typischer Burgerladen mehr und auch nicht das Angebot, das ist schon seit sehr vielen Jahren so, sollte man eigentlich wissen.
Kommentar ansehen
21.10.2014 18:30 Uhr von perMagna
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Das einzig "teure" an einem Menu ist das Rindfleischpatty.

Brot, Salat, Colasirup, Pommes und Wasser kosten bei den Verträgen und Mengen vielleicht 1€.

Da dann fast 7,5€ hinzulegen? Ich denke nicht.
Kommentar ansehen
21.10.2014 18:58 Uhr von Rongen
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ich kann Leute nicht verstehen die da Essen gehen, klar jedem das seine aber es gibt für weniger Geld gesündere Sachen die auch mehr Menge (also das was man auf der Hand hat) haben also Win-Win-Win-Situation.
Kommentar ansehen
21.10.2014 19:09 Uhr von verarsche-spam
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.10.2014 19:09 Uhr von michael1965
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich brech mich auch ab und zu ein. Meisten war ich vorher zu Besuch beim Reichen Amerikaner.
Kommentar ansehen
21.10.2014 20:01 Uhr von Humpelstilzchen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Bin mittlerweile Mitte 50 und war in meinem Leben keine 10 Mal in diesen Fressbuden!
Wer nix anderes kennt außer diesen Frass, hat wohl nie erfahren, was man selber schönes kochen kann!
Einfach nur ätzend, diese ganze Fresskultur, diese Weltanschauung dieser Unternehmen und Ihr Personalhandling; alles einfach zum kotzen!!!!
Kommentar ansehen
21.10.2014 20:13 Uhr von el_vizz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ZRRK: Drei Cheeseburger (Hamburger, Chickenburger) sind auch nicht wirklich teuer - das Problem ist, dass Du Dir damit über 900 Kalorien reinziehst, und nur ein kurzfristiges Sättigungsgefühl hast. Die ganzen Kochshows im TV haben bewirkt, dass sich mehr Menschen mit ihren Nahrungsmitteln auseinandersetzen. Da geht man dann halt seltener in Burgerbratschuppen.

Ich möchte niemanden erschrecken, verlinke aber dennoch die Kalorientabelle vom Meckes: http://www.kalorientabelle.org/...

Nicht, dass wir uns missverstehen: Ich esse leidenschaftlich gerne Fast Food. Aber im Gegensatz zu früher nur noch ein Mal die Woche. Das Resultat ist, dass ich mittlerweile auf meine Tabletten gegen hohen Blutdruck verzichten kann. Der brutal hohe Fett- und Salzanteil kann auf Dauer ganz schön krank machen...

Wo Du Cheeseburger so toll findest: Probier mal die McDouble. Haben doppeltes Fleisch und kosten um die 1,70€... ;-)
Kommentar ansehen
21.10.2014 20:24 Uhr von el_vizz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Intensity: Schonmal was vom McRib gehört? Anscheinend nicht, sonst hättest Du Dich nicht zu so einem dämlichen Kommentar hinreißen lassen...
Kommentar ansehen
21.10.2014 20:47 Uhr von AdiSimpson
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
sobald mc donald das thema ist, kommen sie rausgekrochen.

-das ist so ungesund
-es gibt günstigeres
-selber machen ist billiger
-nicht vegan
-das oder dies ist besser
-die burger sehen nach xx aus

...blabla yadda yadda

der größte teil geht nur spontan/gelegentlich dahin, weils gerade passt.
ich war letzte woche mal da, hab den mc rib gegessen, fertig.
ich bekomme das bestimmt keinen geschmacksorgasmus, aber ich war kurzfristig satt, und das war auch mein ziel.

ich esse sonst nur bio produkte, da ich auch in einem bio unternehmen arbeite, aber gelegentlich fast food brauche ich auch mal :)

warum dann immer diese "wasser macht naß" & "bei nacht ist es dunkel" klugscheissersprüche ? gäähhnnn
Kommentar ansehen
21.10.2014 20:47 Uhr von Fishkopp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld, zumal der BigMac und da können die mir erzählen wasse wollen, verkleinert wurde und das fürs gleiche Geld. Der war früher in jedem Fall größer. Das gleiche bei nem Shake, der große Shake ist geschrumpft und wird mittlerweile mit Luft aufgequirlt, iss ja logisch wenn ich nen Becher Luft verkaufe verdiene ich drann.
Kommentar ansehen
21.10.2014 21:48 Uhr von HackFleisch
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Beim Essen spart man am falschen Ort.
Selber zubereiten, kein Fastfood. Vom Bauern nebenan, Gemüse, Fleisch und Honig und Eier. Da weiss man was man bekommt. Alles andere ist Dreck für die Zombie und Stressgesellschaft.

Chicken Nuggets von MD besteht zu über 60% aus Pampe. Der Rest stammt von Hühner aus Qualzucht.

[ nachträglich editiert von HackFleisch ]
Kommentar ansehen
21.10.2014 22:06 Uhr von AdiSimpson
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@HackFleisch
achso und das hast du immer dabei...
Kommentar ansehen
21.10.2014 22:21 Uhr von el_vizz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@HackFleisch: Das ist eine glatte Lüge. Die Nuggets bestehen nur zu 54% aus Pampe...

"Sieht man sich die Inhaltsstoffe der Chicken McNuggets genauer an, bestehen sie gerade einmal zu 46 Prozent aus Hühnchenfleisch. Der Rest der Fleischmasse besteht aus Wasser, pflanzlichem Öl sowie Gluten, Salz und Backtriebmitteln." (http://mobil.stern.de/...)

Ist aber auch bei etlichen Produkten im Supermarkt so (man lese z.B. mal das Kleingedruckte bei abgepacktem Schinken)...
Kommentar ansehen
21.10.2014 23:00 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hatte gerade eine Familienpizzer für 12 Euro und werde davon 3 mal satt.
Kommentar ansehen
21.10.2014 23:17 Uhr von AdiSimpson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Rechtschreiber
tja, ohne familie ist das klar
Kommentar ansehen
22.10.2014 01:55 Uhr von spliff.Richards
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ist das ein Wunder? Ich denke nein. Man vergleiche:

http://aht.seriouseats.com/...


http://www.berlinburgerinternational.de/...


Die Preise geben sich auch die Klinke in die Hand. Natürlich ist das kein >>FAST<<-Food mehr. Aber wer unbedingt auf das "fast" im Food besteht, der muss halt diese gammelige Scheisse aus der Warmhaltebox fressen.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?