21.10.14 15:24 Uhr
 292
 

Braunbärenplage in Rumänien: Armee soll nun Tiere erschießen

In Rumänien gibt es sehr viele Braunbären und viele deutsche Firmen werben sogar schon mit den Tieren als begehrte Trophäen bei Jagdreisen.

Politiker sehen bereits eine Plage und Naturkatastrophe wegen der Bären auf Rumänien zukommen und wollen nun die Armee einsetzen.

"Spezialisierte staatliche Institutionen wie die Polizei und sogar die Armee" müssten in den Krieg gegen die Problembären ziehen, fordert Csaba Borboly, Präsident der transsilvanischen Teilregion Harghita.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tier, Armee, Rumänien, Bär, Braunbär
Quelle: taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Schottland: Parlament beschließt neues Unabhängigkeitsreferendum
DiEM25: "New Deal" soll die EU von innen erneuern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2014 17:30 Uhr von Frankone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann wirds wohl in ein paar Jahren auch Jagd auf Wölfe geben. Soll ja manche geben, die sich das als Trophäe ins Raucherzimmer hängen...
Kommentar ansehen
22.10.2014 04:06 Uhr von KenanKilliad
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Jetzt zeigen sich die ersten Ergebnisse der Veganermania.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?