21.10.14 14:33 Uhr
 317
 

Kuttenverbot von Rockerklubs in NRW auf dem Prüfstand

Aktuell ist das Tragen von Kutten diverser Rockerklubs in Nordrhein-Westfalen größtenteils verboten. Dieses Verbot steht seit heute jedoch auf dem Prüfstand und wird vor dem Bochumer Landgericht diskutiert.

Erzwungen hatten den Prozess zwei Rocker, die Anfang August in voller Montur zum Polizeipräsidium in Bochum gefahren waren, um sich dort die Vereinskutten abnehmen zu lassen, was eine Anklage wegen Verstoßes gegen das Vereinsgesetz nach sich zog.

Diese Überprüfung hatten die Rocker ganz bewusst mit ihrer Aktion angestrebt. In immer mehr Bundesländern werden Vereinssymbole - wie etwa Kutten - verboten, um so der organisierten Kriminalität Herr zu werden. In NRW gilt das Verbot in diversen Städten gegen Bandidos und Hells Angels.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: NRW, Rocker, Prüfstand, Kutte
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2014 22:52 Uhr von Der-Brock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hells Angels, Bandidos und deren Splittergruppen sollten gebremst werden wo es nur geht. Dieses öffentliche "zur Schau stellen" (und damit indirekt werben und provozieren) mit den Kutten geht zumindest bei solchen kriminellen Vereinigungen mal gar nicht.
Ich rede hier NICHT von normalen Motorradclubs, wo es um das Treffen und gemeinsame ausfahren geht!
Und ja, ich bin selber Biker, der sich gerne mit gleichgesinnten trifft.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?