21.10.14 13:35 Uhr
 1.288
 

Deutsche Polizei schnappt drei Mädchen aus den USA - Sie wollten in den Irak

Wie die "FAZ" berichtet, konnte die deutsche Bundespolizei drei minderjährige Mädchen in Gewahrsam nehmen, welche offenbar in den Irak reisen wollten. Die drei aus den USA stammenden Frauen schweigen zu ihren Motiven, allerdings sollen sie im Auftrag islamistischer Gruppierungen unterwegs sein.

Wie die Polizei selbst auf Anfrage mitteilte, wurden die drei Mädchen "vorübergehend in richterlich bestätigten Schutzgewahrsam genommen und die freiwillige Rückreise nach Amerika am Folgetag organisiert" worden. Dies geschah auf Bitte der Eltern und des US-Generalkonsulats.

Unterdessen soll in Syrien erneut ein deutscher Islamist getötet worden sein. Der 24-jährige soll durch Salafisten radikalisiert worden sein, und zog dann auf eigenen Wunsch los, um für den "Islamischen Staat" zu kämpfen. Der Mann war den Sicherheitsbehörden offenbar schon längere Zeit bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizei, Mädchen, Irak, Deutsche
Quelle: faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2014 13:52 Uhr von Hirnfurz
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.10.2014 13:59 Uhr von Rechtschreiber
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
> Unterdessen soll in Syrien erneut ein Deutscher Islamist
> getötet worden sein.

Alle kaputt machen, dann ist ruhe. Und die drei Bitschen gleich mit. Sprengstoffgürtel umschnallen, für Allah rufen, und einfach in die Luft jagen. Was? Keine Ungläubigen erwischt? Plöööt...
Kommentar ansehen
21.10.2014 14:23 Uhr von edi.sat
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@Rechtschreiber:

Na du scheinst ja der Richtige zu sein für solche Aktionen. Und du behauptest, du seist Zivilisiert? Kultiviert? Gebildet? Du lebst in der modernen Welt?

Nee, Danke. Da verzichte ich auf die moderne kultivierte, zivilisierte gebildete Welt.
Kommentar ansehen
21.10.2014 14:27 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@newsleser54
vielleicht weil sie dort Unschuldige (auch Kinder) töten wollen?
Ich finde es schon krass. Ein Mann war den Sicherheitsbehörden bekannt, dass er in den Kampf ziehen will gegen Andersgläubige. Er mag jetzt tot sein, aber wieviele tote gehen auf sein Konto? Und das findet man dann noch ok?
Nur weil jemand mordet wo man es nicht direkt sieht, macht es das nicht besser. Das ist für mich klare Beihilfe zum Massenmord seitens der Regierung.
Kommentar ansehen
21.10.2014 15:48 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@edi.sat: Das hat nichts damit zu tun, dass es einfach Menschen gibt, bei denen nichts mehr anderes hilft.
Kommentar ansehen
21.10.2014 16:40 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Reisende soll man nicht aufhalten.
Kommentar ansehen
21.10.2014 17:39 Uhr von damien2003
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum wurden sie aufgehalten? Dadurch bringt man sie um die Erfahrung eines Islam GangBangs. Jetzt müssen die armen Jungs sich wieder gegenseitig aushelfen.
Kommentar ansehen
22.10.2014 21:56 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, der hat das Ganze wohl für eine Reality-Video-Spiel-Adventure-Reise gehalten.

Dass er dabei nicht 3 Leben hatte, hat er wohl zu spät gemerkt.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?