21.10.14 13:17 Uhr
 2.046
 

Aachen: Pfleger demütigt demente Patienten mit Fotos auf WhatsApp

Am Aachener Universitätsklinikum hat ein Pfleger demente und teilweise nackte Patienten mit entwürdigenden Bildern auf WhatsApp bloßgestellt.

Der Mann verkleidete und schminkte die ahnungslosen Patienten und stellte die Fotos dann ins Netz.

Ein Klinikumssprecher bezeichnete das Verhalten des Mitarbeiters als einen "nicht akzeptablen Werte- und Vertrauensbruch", sprach jedoch auch von einem "individuellen Fehlverhalten".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Aachen, WhatsApp, Pfleger
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2014 13:20 Uhr von TinFoilHead
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Das ist das ach so zivilisierte Deutschland, unter der Maske!
Kommentar ansehen
21.10.2014 13:31 Uhr von Maverick Zero
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
So individuell ist dieses Fehlverhalten gar nicht. Zwar werden nicht überall gleich Bilder ins Internet gestellt, aber die Zustände in der Pflege sind z.T. utner aller Sau. Sicherlich gibt es genügend gute Einrichtungen - es gibt aber auch viel zu viele bei denen es regelrecht menschenunwürdig zugeht.
Nur kommen davon nicht alle gleich ins Fernsehen oder in die Nachrichten.

Dabei sind noch nicht einmal die Pfleger direkt die Schuldigen. Wenn bei geringer Bezahlung möglichst viele Menschen in möglichst kurzer Zeit abgefertigt werden sollen oder müssen, dann kann das nicht gut ausgehen. Der Stress für alle Beteiligten steigt bis das kleine Pflegerlein ganz unten in der Kette anfängt durchzudrehen.

Aber davon will man dann oben nichts mehr wissen und hat einfach einen "individuellen" Fall von "Fehlverhalten".

Das System ist das Problem!
Kommentar ansehen
21.10.2014 13:41 Uhr von sooma
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"verlkeidete"? Ou man... die News ist ja nun mehr als übersichtlich - und dann sowas? -

@topic: Was sind das nur für degenerierte Typen?! Scheinen auch vornehmlich Männer zu sein, die so etwas tun - vielleicht mal darüber nachdenken, nur noch gemischtgeschlechtliche Schichten zu planen und Videoüberwachung einzusetzen.

"Auf Anzeige habe die Klinikumsleitung bisher verzichtet, sondern nur Kündigungen ausgesprochen. Sprecher Mathias Brandstädter erklärte den "Aachener Nachrichten", dass Patienten nicht zu Schaden gekommen und Behandlungsabläufe nicht gestört worden seien." http://mobil.berliner-kurier.de/...

Frechheit - er denkt also ähnlich über die Patienten... die kriegen ja nix mit, kann man ruhig quälen, kein Schaden entstanden und die anderen Patienten haben es ja nicht mitbekommen.

Sowas müsste unverzüglich zur Anzeige gebracht werden und den Tätern lebenslanges Berufsverbot im Pflegebereich erteilt werden.
Kommentar ansehen
21.10.2014 14:21 Uhr von the_reaper
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Maverick Zero: wenn die pfleger zeit haben, patienten zu schminken, zu verkleiden und sonstige späßchen zu treiben, deutet das eher auf langeweile hin als auf stress und zeitdruck...
Kommentar ansehen
21.10.2014 14:37 Uhr von maxyking
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die Patienten sind wehrlos nicht harmlos. Und was soll Fotos auf WhatsApp bedeuten, wie stellt man Fotos auf WhatsApp. Das ist so was wie der Hacker mit dem Name 4chan.
Kommentar ansehen
21.10.2014 15:29 Uhr von bigX67
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
stellt euch nicht so an - haben die sowieso gleich wieder vergessen.

im ernst: ist natürlich unter aller kanone mit den leuten so umzugehen.
Kommentar ansehen
21.10.2014 16:16 Uhr von mia_wurscht
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@komsokek
Bravo für diesen dämlichen Kommentar, schonmal einen von den typischen Wikingern als Pfleger arbeiten sehen? Also ich noch nicht.

Zum Thema:
So etwas passiert leider so oft. Egal ob im Behindertenbereich oder in Altenheimen, jedoch immer mit Menschen, die geistig nicht (mehr) so ganz beisammen sind. Habe einmal einen Pfleger erwischt, wie er einen behinderten Jungen beim großen Geschäft gefilmt hat, weil er dabei so "lustig" aussah. Sofort angezeigt, fertig ist die Sache. So jemand darf nicht in Kontakt mit hilfbedürftigen sein.
Und dass der Arbeitgeber so etwas nicht zur Anzeige bringt, spricht Bände.

[ nachträglich editiert von mia_wurscht ]
Kommentar ansehen
22.10.2014 09:16 Uhr von Adam_R.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Karma wird unerbittlich zurückschlagen. Jeder wird mal alt, vorrausgesetzt man gibt nicht vorzeitig den Löffel ab. Das gilt auch für solche "Pfleger". Das was die Demenzpatienten bald hinter sich haben liegt noch vor denen. :-)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?