21.10.14 12:47 Uhr
 363
 

Wegen Russland-Sanktionen diskriminiert Deutschland ein Rennpferd

Nach Ansicht des tschetschenischen Provinzfürsten Ramsan Kadyrow diskriminiert Deutschland aktuell wegen der Sanktionen gegen Russland ein Rennpferd. Dafür müsse sich Deutschland bei "allen Pferdeherden der Welt" entschuldigen, und fordert gleichzeitig Entschädigungen in Millionenhöhe.

Ramsan Kadyrow ist das Oberhaupt der Tschetschenen und er selbst wurde durch die EU im Zuge der Sanktionen gegen Russland sanktioniert, indem sein gesamtes Vermögen eingefroren wurde. Darunter fallen auch seine Pferde, unter anderem der Galopper Zazou.

Mit diesem Pferd gewann Kadyrow bereits erhebliche Preisgelder von über 1,3 Millionen Dollar. Jetzt darf das Pferd, welches in Köln trainiert wird, bei Wettkämpfen allerdings nicht mehr an den Start gehen. Auch ein anderes Pferd von Kadyrow, Dashing House, muss vorerst im Stall bleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Deutschland, Russland, Sanktionen, Rennpferd
Quelle: handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2014 12:49 Uhr von muhkuh27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was?
Kommentar ansehen
21.10.2014 12:55 Uhr von PrinzAufLinse
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ein ´Original rheinischer Sauerbraten´ wird aus Pferdefleisch gemacht. Das ist sowas von lecker. Dafür dürfte man mich nachts wecken.
Kommentar ansehen
21.10.2014 12:58 Uhr von architeutes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zentralrat der Pferde.
Kommentar ansehen
21.10.2014 14:04 Uhr von ar1234
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man für jeden Scheiß ne Ausnahme macht, werden die Sanktionen irgendwann wirkungslos. Hier geht es eigentlich um den Besitzer des Pferdes, der auf der Liste der von Sanktionen betroffenen Personen steht. Kein Geld im Westen verdienen dürfen heißt auch mit Pferden kein Geld im Westen verdienen dürfen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?