21.10.14 12:30 Uhr
 650
 

Bayern: Polizei sucht erfolglos nach mysteriösem Waldmenschen

Seit Jahren hinterlässt er Spuren um den Kornberg im Fichtelgebirge, doch die Polizei hat den mysteriösen Waldmenschen noch nicht fassen können.

Der Mann hinterließ DNA-Spuren in einer Hütte, in der er wohl ab und zu hauste. Der 61-Jährige lebt von diversen Einbrüchen in Jagdhütten. "Er verhält sich wie ein Tier im Wald", so Polizeihauptkommissar Robert Roth zu dem Fall.

2010 konnte er in Österreich gefasst werden, kam aber wieder frei. Bei ihm handelt es sich wohl um einen tschechischen Waldläufer mit langen Haaren und einem rötlichen Bart.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Bayern, Waldmensch
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2014 12:37 Uhr von soulicious
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Vermutlich ist er ein Aussteiger der mit dem System nicht klar kommt und mehr als ein bisschen Nahrung wird er wohl nicht aus den Jagdhütten raus holen. Lasst ihn doch einfach in Ruhe.
Kommentar ansehen
21.10.2014 12:43 Uhr von architeutes
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Eine ausgediente Hütte mit ein paar haltbaren Nahrungsmitteln und noch Dinge für den Winter ist doch in Ordnung.
Er wird sich doch sowieso nicht mehr an ein anderes Leben gewöhnen können und wollen.
Kommentar ansehen
21.10.2014 12:53 Uhr von Schelm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Handelt sich bestimmt um Petr Jirácek ;-)
Kommentar ansehen
21.10.2014 12:57 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht der Yeti, der Bazi....
Kommentar ansehen
21.10.2014 13:09 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Polizei sucht erfolglos nach mysteriösem Waldmenschen

Da scheint Kollege Zufall mal wieder im Urlaub zu sein, onhne den läuft bei der Polizei doch gar nichts.
Kommentar ansehen
23.10.2014 11:11 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollten mal den Reinold fragen, der kennt sich mit Yetis aus.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?