21.10.14 12:30 Uhr
 650
 

Bayern: Polizei sucht erfolglos nach mysteriösem Waldmenschen

Seit Jahren hinterlässt er Spuren um den Kornberg im Fichtelgebirge, doch die Polizei hat den mysteriösen Waldmenschen noch nicht fassen können.

Der Mann hinterließ DNA-Spuren in einer Hütte, in der er wohl ab und zu hauste. Der 61-Jährige lebt von diversen Einbrüchen in Jagdhütten. "Er verhält sich wie ein Tier im Wald", so Polizeihauptkommissar Robert Roth zu dem Fall.

2010 konnte er in Österreich gefasst werden, kam aber wieder frei. Bei ihm handelt es sich wohl um einen tschechischen Waldläufer mit langen Haaren und einem rötlichen Bart.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: