21.10.14 12:00 Uhr
 180
 

Vorwürfe gegen ukrainische Armee: Es sollen Streubomben eingesetzt worden sein

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) hat heftige Anschuldigungen gegen die ukrainische Armee erhoben.

Bei dem Angriff auf die ostukrainische Stadt Donezk sollen Streubomben eingesetzt worden sein, deren Einsatz international geächtet ist.

Mehrere Ärzte haben bestätigt, dass die Verletzungen von Opfern nur von diesen heimtückischen Streubomben stammen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ukraine, Vorwurf, Armee
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2014 12:03 Uhr von architeutes
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Dafür werden sie sich rechtfertigen müssen ,dieser Krieg wird immer schmutziger.
Kommentar ansehen
21.10.2014 12:05 Uhr von ar1234
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Egal, was der Grund des Konfliktes sein mag, Streubomben haben da nix verloren. Die hohe Anzahl an verbleibenden Blindgängern stellt noch über Jahre hinaus eine Bedrohung dar.
Kommentar ansehen
21.10.2014 12:30 Uhr von PakToh
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@architeutes Und wer soll die Ukraine anklagen? - Wir tun doch aktuell alles um diesen rechten Spinnern bis zum Anschlag in den Arsch zu kriechen...

Mir tun eher die Zivilisten Leid die unter diesen größenwahnsinnigen Leiden müssen und die wenigen ernsthaften Politikern der Ukraine, welche weder durch Machtgier, noch durch Verblendung oder aber "die Gunst der Stunde" getrieben werden, sondern wirklich etwas gutes für das Land bewirken wollen.

Gefühlt sind dies jedoch mit jedem Tag weniger...
Kommentar ansehen
21.10.2014 12:37 Uhr von architeutes
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Kritikglobalisierer
"Russland sollte endlich anfangen..."

Russland soll die Füße still halten ,1991 im ersten Tschetschenienkrieg haben sie die Hauptstadt Grosny 2 Monate lang belagert und ununterbrochen mit Granaten beschossen.
Am Ende starben 25.000 Menschen in der Stadt.
Kommentar ansehen
21.10.2014 12:53 Uhr von architeutes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@PakToh
Solange der Krieg läuft wird sich niemand seinen Verbrechen stellen müssen erst danach kann ermittelt werden.
Ich bin davon überzeugt das es auf beiden Seiten noch andere Vorfälle oder Verbrechen gibt die noch unbekannt sind.
Eine Einmischung von außen radikalisiert das ganze noch mehr.
Und das ewige die eine Seite sind die guten ist völlig abwegig ,was wissen wir schon ?? Wir bedienen uns an den Informationen die uns zusagen.
Kommentar ansehen
21.10.2014 13:31 Uhr von magnificus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Laut der Menschenrechtsorganisation setzen auch die Gegner der Regierung in Kiew, die prorussischen Separatisten, Streubomben ein."

Aus dem gleichen Artikel!

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
21.10.2014 14:08 Uhr von Rechtschreiber
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Geächtet aber nicht verboten. Worüber regt man sich also auf? Dass Krieg dreckig ist? Ach...
Kommentar ansehen
21.10.2014 16:00 Uhr von Perisecor
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Streubomben sind nicht verboten und teilweise alternativlos, wenn auch nicht gegen Städte.
Kommentar ansehen
21.10.2014 18:54 Uhr von Rongen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sicher Peri, Streubomben sind teilweise alternativlos, klar. Diplomatie und Gespräche sind ja doof, lieber bissl wegbomben. Ach zum Glück hast du nichts zu melden.
Kommentar ansehen
21.10.2014 22:20 Uhr von Perisecor
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ Rongen

Wie würdest du denn einen feindlichen APC-Konvoi bekämpfen, wenn deine Seite Lufthoheit hat und Streubomben nicht genutzt werden dürften?
Kommentar ansehen
22.10.2014 00:56 Uhr von Rongen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Och weist du, wie wäre es mit : "gar nicht erst soweit kommen lassen" für dich ist doch militärische Gewalt das einzigste Mittel um Differenzen zu klären. Die Amis sind doch so super mit ihrer Drohnentechnik, gut die Abgeschlachtete Hochzeitsgesellschaft letzten Dezember lassen wir da mal Raus aber an sonsten rühmen sie sich doch Ziele exakt zu treffen.
Kommentar ansehen
22.10.2014 08:35 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Rongen

Du willst also 250+ APCs einzeln mit Drohnen und Hellfire zerstören.

Danke.


Nun, nachdem du mal wieder gezeigt hast, dass du keine Ahnung vom Thema hast, wie wäre es mal mit informieren und/oder raushalten?
Kommentar ansehen
22.10.2014 12:41 Uhr von Rongen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nein Peri ich will gar nichts zerstören, bist du wirklich so in deinem Kriegswahn gefangen das dir der Gedanke einer friedlichen Lösung gar nicht mehr in den Sinn kommt ? Präventionspolitik mit guter Aussenpolitischer Diplomatie wäre eine Lösung bei der keiner sterben muss.
Du tust mir echt Leid, das meine ich ganz ehrlich. Du würdest deine Waffen und Gewaltlösungen vermutlich wirklich mit dem Leben bezahlen, bettelarm ist das und bei der Zivilisationsentwicklung ungefähr auf der Ebene eines Höhlenmenschen.
Kommentar ansehen
22.10.2014 15:48 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Rongen

Wenn eine friedliche Lösung immer möglich ist, warum hörst du dann nicht mal auf zu reden und handelst endlich, z.B., indem du in den Irak fliegst und dich mal mit IS unterhältst?

Abgesehen davon hat das natürlich mal wieder nichts mit dem Thema zu tun - dass Streubomben ihren militärischen Zweck haben, hast du ja natürlich weder verstanden, noch widerlegt.
Kommentar ansehen
22.10.2014 16:32 Uhr von Rongen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wir reden hier nicht über den Irak sondern darüber das Streubomben in Städten benutzt wurden/werden, und derjenige der mit seinen APC´s von Thema abgelenkt hat war ... oh DU.

Und mein handeln besteht darin das ich nicht alles glaube und mir nicht den Gedanken das alles was dunkle Haare und nen schwarzen Bart hat automatisch ein Terrorist ist einpflanzen lasse, genauso wenig das mit Bomben umsich werfen irgend eine Lösung wäre.
Militärischer Zweck und sinnvolle Nutzung sind zwei paar Schuhe, das Streubomben eine gewaltige Zerstörungskraft haben will hier keiner leugnen, nur den hat ne CBRN-Waffe ala Senfgasgranate auch, willste die auch nutzen weil sie einen militärischen Zweck hat ?

Und falls du es nicht gemerkt hast hier gibt es keine Fakten zu wiederlegen, mir is schon klar das dein Büchlein "Propaganda for Dummies" solche ethischen Fragen nicht beantworten kann und dein bissl Verstand dafür nicht mal im entferntesten Ansatz reicht.
Kommentar ansehen
22.10.2014 16:52 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Rongen

"Wir reden hier nicht über den Irak sondern darüber das Streubomben in Städten benutzt wurden/werden, und derjenige der mit seinen APC´s von Thema abgelenkt hat war ... oh DU."


Nö. Ich habe ganz allgemein eingeworfen, dass Streubomben nicht verboten sind und es teilweise keine alternative zu diesen gibt.

Das wiederum hast du bestritten, woraufhin ich dir eine konkrete Frage gestellt habe, die du natürlich fachlich nicht beantworten konntest.
Kommentar ansehen
22.10.2014 17:07 Uhr von Rongen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher hast etwas eingeworfen, wenn andere das machen ist es "ablenken".

"Abgesehen davon hat das natürlich mal wieder nichts mit dem Thema zu tun..."
waren doch deine Worte, komisch geht man auf deine Einwürfe ein ist es dir nicht recht, fordert man dich auf beim Thema zu bleiben, wie du es selber tust, jammerst du das es nur ein Einwurf war.

Nur wenn ich nicht von Thema abweichen darf, kann ich auch nicht auf deinen "Einwurf" antworten und genau das bemängelst du nun.

Aber renitent wie ich bin hab ich dir auf diese Frage geantwortet was du mit einem, bleibt beim Thema quitiert hast.

Also Captian, mein Captian was soll ich nun tun ?
Dir nochmal deine Einwurffrage beantworten mach ich gerne :

Es gibt IMMER eine andere Lösung als mit Streubomben Städte einzuebnen, genauso wie es Lösungen gibt um APC´s Konvoiseben nicht mit Streubomben einzuäschern.

Oder doch lieber Die Thematische Frage beantworten, mach ich auch gerne :

Es gibt IMMER eine andere Lösung als mit Streubomben Städte einzuebnen, genauso wie es Lösungen gibt um APC´s Konvoiseben nicht mit Streubomben einzuäschern.

Und wo hab ich nochmal gleich nochmal bestritten das Streubomben nicht verboten sind ?

[ nachträglich editiert von Rongen ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?