21.10.14 10:01 Uhr
 298
 

iPhone 6 sorgt bei Apple für gute Bilanzen

Im vergangenen Quartal konnte Apple das stärkste Wachstum der vergangenen zwei Jahre verzeichnen. Demnach setzte das kalifornische Unternehmen 8,47 Milliarden Dollar um, was 12,7 Prozent mehr waren, als im Vorjahreszeitraum.

So konnte Apple das iPhone 39,3 Millionen Mal verkaufen, wobei allein das neue iPhone 6 am ersten Verkaufswochenende zehn Millionen Mal über die Ladentheke ging. Mit dem Verkaufsstart des iPhone 5s im Vorjahresquartal konnte Apple lediglich 33,8 Millionen Geräte veräußern.

Auch beim Mac-Computer konnte Apple ein Absatzplus verzeichnen, und verkaufte 5,52 Millionen Stück, im Vergleich zu 4,57 Millionen im vergangenen Jahr. Damit konnte Apple seinen Anteil am schwächelnden PC-Markt stark ausbauen, und übertraf mit den Zahlen alle Erwartungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, iPhone, iPhone 6
Quelle: zeit.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2014 10:05 Uhr von juNkbooii
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Die Zahlen sind wirklich beeindruckend, wenn man überlegt das die Iphones wirklich viel zu teuer sind.
Kommentar ansehen
21.10.2014 10:28 Uhr von TinFoilHead
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Es gibt halt viel zu viele Hipsters auf dieser Welt!
Kommentar ansehen
21.10.2014 11:11 Uhr von ur.ce
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Fast jeder der ein Iphone 6 hat ist unzufrieden, aber Apple schreibt trotzdem schwarze Zahlen. Da sieht man deutlich was für Idioten es gibt. Das ist Ding ist zwar Dreck aber es ist ein Apple, deswegen wird es gekauft.
Kommentar ansehen
21.10.2014 11:52 Uhr von BastianSander
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ur.ce
Neidig auf das iPhone 6??? Fast jeder??? Also ich kennen keinen - mich eingeschlossen - der damit Probleme hat. Aber bin gerne für Gründe, warum man damit unzufrieden sein soll offen ... also dann leg mal los, als nur Behauptungen in den Raum zu werfen.
Kommentar ansehen
21.10.2014 20:16 Uhr von Undschonwieder
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@alle Iphone-Liebhaber

kurze Frage. Was ist an einem Iphone so toll? Außer das halt Iphone drauf steht. Diese Frage stelle ich immer wieder an bekannte Iphonebesitzer (besitze selber u. a. Iphone). Dann bekomme ich zu hören, daß die Bedienung usw. einfach ist. Dann stelle ich anschließend wieder eine Frage, die ich auch hier gerne los werden möchte.

Also, da ich beruflich viel telefoniere, muß ich dementsprechend viele Nummern wählen und meine Anruferliste wird dadurch dann Meter lang.

Frage: Wie schafft man es (an einem Iphone) in einem, alle Anrufe bzw. Nummern auf einem Schlag zu löschen??????????

Auf diese Frage können mir meine bekannten keinen Rat geben. Reden aber nach wie vor davon, daß das Iphone leicht zu bedienen ist?!?!?!?!?!?!?!? Muss man das verstehen.
Mit meinem Samsung habe ich keine Probleme damit, weil es ja wirklich einfach bzw. Bedienerfreundlicher ist.

Würde mich gerne über konstruktive Meinungen freuen
Kommentar ansehen
21.10.2014 20:47 Uhr von BastianSander
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@undschonwieder

Ist deine Frage jetzt ernst gemeint? Wie wärs mit "Bearbeiten" > "Löschen" > "Alle Löschen" in der Anruferliste?

Hier mal ein kleiner Bericht aus einem Forum:
Die Struktur von Android ist vergleichbar mit der von Windows, zu jedem Menü weitere Untermenüs. Wo man Einstellung X vermutet ist sie nicht, sondern im Unteruntermenü Y.
Android macht auf mich den Eindruck eines Baukastens, welcher erst nach persönlicher Anpassung (durch Drittanbieter Apps) wirklich nutzbar ist.
Freiheit bietet das OS genug, aber genau das ist auch sein Fehler. Wo bei iOS vieles aus einer Hand kommt und fest im OS integriert ist, muss man dort mit Fremdapps arbeiten.
Zudem ist Android ein Ressourcenfresser, dies ist mein subjektives Empfinden nach intensiven Tests des M8 (Stottern, Verzögerungen beim öffnen von Apps).
Kommentar ansehen
23.10.2014 21:18 Uhr von timsel87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@BastianSander
Trifft den Nagel genau auf den Kopf!

Ich hätte noch hinzuzufügen:
1. Man schaue in den PlayStore: Dort wird dir z. B. ein Flugzeugsimulator schmackhaft präsentiert, wenn du es runterlädst schlägt entweder sofort der Viren-Warner an oder es ist kein Flug-Simulator sondern ein Puzzle-Spiel dessen Bild ein Flugzeug ist...
Google schert sich einen Dreck darum, was die Entwickler dort anbieten. Nur bei Einzelfällen wie diesem Hamas-Shooter greifen sie ein. Apps aus dritten Quellen? Niemals! Weder mit Jailbreak am iDevice noch mit Android.

2. iOS arbeitet mit dem Desktop-OS zusammen. Zugegeben mit Windows weniger als mit OS X. Wenn ich nur meine Musik auf Android anständig übertragen will, brauche ich Stunden, was ich in iTunes mit drei Mausklicks in unter 5 Sekunden erledige. Das lässt sich auch genau so auf das meiste andere übertragen: Bilder, Daten, Filme, Podcasts, was auch immer.

Das hat auch einfach was mit Komfort zu tun. Auf Android hat alles irgendwie den Unterton...: Warum Bremsen ins Auto einbauen, soll das doch der Fahrer machen.
In der Tat geht es aber auch mir so wie dir. Ich muss einen halben AppStore nachinstallierten um auf den iOS-Funktionsumfang zu kommen. Wenn ich nur an das Benachrichtigungssystem denke - aber das wird sich mit Android L nun zum Glück ändern!

3. Das Gedöns von wegen was iOS alles nicht kann ist zu 99% Bullshit der von immer wieder den gleichen Fortrollen abgegeben wird. Man muss nur drauf achten: Es sind immer die gleichen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?