21.10.14 09:36 Uhr
 102
 

Justizministerium plant Gesetz gegen Terrorfinanzierung

Bis Ende des Jahres will der deutsche Justizminister Heiko Maas Änderungen am deutschen Strafrecht erarbeiten, um so die Finanzierung von Terrororganisationen zu unterbinden. Konkreter soll diese Finanzierung ein eigener Straftatbestand werden.

Auch gegen Rekrutierungen will Maas vorgehen, indem sich Personen, welche ins Ausland reisen, um sich dort für Gewalttaten ausbilden zu lassen oder um solche zu begehen, zukünftig strafbar machen. Dies geht auf eine Resolution des UN-Sicherheitsrats zurück.

Dieser hatte gefordert, dass die Staaten entsprechende Vorkehrungen treffen, um die Rekrutierung neuer Kämpfer zu unterbinden. Die CDU hatte noch gefordert, auch unter Strafe zu stellen, wenn Personen um Sympathien für Terrororganisationen werben, was Maas allerdings ablehnt.


WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Gesetz, Justizministerium
Quelle: zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2014 10:26 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Justizministerium plant Gesetz gegen Terrorfinanzierung

Also ein Gesetz gegen die finanzielle Unterstützung von Maßnahmen des Imperiums in Sachen Weltdominanz?
Kommentar ansehen
21.10.2014 10:39 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Oh weh, da kommen harte Zeiten für die GEMA. Immerhin finanzieren sie mit ihren Tantiemen auch den IS.
Kommentar ansehen
21.10.2014 10:48 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und die ganzen islamischen Extremisten / Terroristen die Hartz 4 und andere Leistungen beziehen? Ist das nicht auch Terror-Finanzierung durch die Politik? Unsere Politik ist doch für den Terror mitverantwortlich weil sie Extremisten machen lässt was sie wollen, und selbst bei Straftaten nicht reagiert. Zu Lasten der Bevölkerung die die Gewalt täglich zu spüren bekommt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?