21.10.14 08:21 Uhr
 8.626
 

Abgeschobener Salafist will unbedingt nach Deutschland zurück

Bayern hat vor Kurzem einen jungen Salafisten in die Türkei abgeschoben. Doch jetzt will der 22-Jährige unbedingt wieder zurück nach Deutschland.

Dass Erhan A. wieder zurück will, erstaunt. Denn vor knapp einem dreiviertel Jahr hatte er noch versucht, direkt nach Syrien zu kommen. Damals hinderten ihn seine Eltern daran und brachten ihn zurück nach Deutschland.

Jetzt wurde er abgeschoben, weil er eine Gefahr für die freiheitlich-demokratische Grundordnung in Deutschland darstelle. Sein Anwalt will nun gegen die Abschiebung klagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: turamichele
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, zurück, Salafist
Quelle: augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2014 08:26 Uhr von shadow#
 
+89 | -1
 
ANZEIGEN
Syrien ist noch offen, du Depp.
Kommentar ansehen
21.10.2014 08:30 Uhr von architeutes
 
+52 | -3
 
ANZEIGEN
Dumm gelaufen ,waren die Sünden und Verlockungen doch nicht so schlecht wie du dir eingeredet hast.
Kommentar ansehen
21.10.2014 08:46 Uhr von 1199Panigale
 
+43 | -2
 
ANZEIGEN
Ich will auch viel und krieg nicht alles
Kommentar ansehen
21.10.2014 09:00 Uhr von sooma
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hier mal das Interview mit dem Frömmler, das immer mal wieder in den aktuellen Artikeln erwähnt wird:

http://sz-magazin.sueddeutsche.de/... (3 Seiten}
Kommentar ansehen
21.10.2014 09:03 Uhr von quade34
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Der kennt die Türkei und weint um sein schönes Deutschland. Er könnte aber auch Angst haben, dass er die Vorgaben der IS-Verbrecher nicht erfüllen könnte.
Kommentar ansehen
21.10.2014 09:07 Uhr von nexuscrawler
 
+39 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland ist wie eine riesige Waldorfschule und er ist eines der schwer erziehbaren Kinder!

Wir nehmen ihn wieder auf,

wir tanzen seinen Namen,

wir fragen:"lieber Erhan, möchtest du nicht lieber aufhöhren gegen den Kopf dieses ungläubigen zu treten? Nein? na auch gut!"

Wenn es denn zu Beurteilungen kommt, hat er sich immer bemüht in den Klassenverband aufgenommen zu werden, aber leider haben ihm die Mitschüler das unmöglich gemacht!

;-)

[ nachträglich editiert von nexuscrawler ]
Kommentar ansehen
21.10.2014 09:16 Uhr von psycoman
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Bitte in der Türkei lassen. Leute die unsere Gesetze und Lebensweise nicht achten, brauchen wir hier nicht.
Außerdem müsste er doch von der Türkei viel leichter nach Syrien kommen für seinen tollen Kampf. Woher der Wandel?
Hoffentlich kommt der nie wieder.
Kommentar ansehen
21.10.2014 09:19 Uhr von edi.sat
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.10.2014 09:36 Uhr von Romendacil
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Den Anwalt sollte man gleich mitschicken, auch auf diese Sorte Terrorhelfer können wir gut verzichten.
Kommentar ansehen
21.10.2014 09:40 Uhr von damien2003
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
Er hat wohl gemerkt, das ihm dahinten ohne Gegenleistung niemand die Miete zahlt und ihm sein täglich Brot sichert.
Kommentar ansehen
21.10.2014 10:58 Uhr von Maika191
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Wie würde Nelson Muntz sagen, haha.
Kommentar ansehen
21.10.2014 11:07 Uhr von holly47
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Die Grünen und Linken stehen schon an der Grenze und winken
Kommentar ansehen
21.10.2014 11:18 Uhr von architeutes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich weis nicht was ich davon halten soll ,warnt ihn sein Instinkt davor sich "für immer" in die Hände des IS zu begeben ??
Denkt er an seine Eltern ,jetzt da er eine Entscheidung treffen muss ??
Vielleicht ist er nur einer von hundert ,und vermutlich geht er in den Krieg, aber der Koran kann wohl nicht zu 100% einen Menschen zur Maschine machen.
Aber das ist sein Problem er steckt da schon viel zu tief drin..
Kommentar ansehen
21.10.2014 11:33 Uhr von Renshy
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
der arsch soll weg bleiben, was geht
Kommentar ansehen
21.10.2014 11:35 Uhr von edi.sat
 
+2 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.10.2014 11:41 Uhr von VT87
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist wahrscheinlich einer, der eine rosarote Vorstellung vom Krieg hatte und jetzt schmerzhaft in der harten Realität angekommen ist...

Natürlich möchte der gern wieder nach Deutschland, wo er alles in Hintern geschoben bekommt.
Kommentar ansehen
21.10.2014 11:57 Uhr von architeutes
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
@edi.sat
Nun er ist dort sicher nicht in der Minderheit und fühlt sich plötzlich gar nicht mehr wohl.
Und seine Ideologie hat er woher ?? Vom Penthouse ?? Doch wohl eher vom Koran .
Er spricht auch über Muslime in Europa die einen falschen Glauben nachgehen ,nur der IS bietet die richtige Antwort.
Und jetzt will er zurück ,warum ?? Und darüber habe ich spekuliert .
Deinen Scheiß mit Rassendenken kannst du dir sonstwo.
Wenn du mir was sagen willst dann bitte sachlich ,er sagt selber das der Koran das alles akzeptiert ,also den ganzn Horror der dort abgeht ,dafür kann hier keiner was ,beschwer dich bei deinen Brüdern.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
21.10.2014 12:41 Uhr von exodus123
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
...und was ist mit Sibirien ?

...und vorher erstmal Haare schneiden !
Kommentar ansehen
21.10.2014 12:45 Uhr von sooma
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@edi.sat:

Wo schreibt architeutes denn von Rassen? Und der Frömmler beruft sich doch selbst auf den Koran als einzige Maßgabe - auch wenn es sicher die Indoktrinierung durch hierher gesandte Imame oder selbsternannter Prediger ist, die die unreflektierte Radikalisierung solcher junger Männer, die sich selbst keine Lebensinhalte schaffen können, begünstigt als die reinen Inhalte des Koran.
Kommentar ansehen
21.10.2014 14:18 Uhr von tom_bola
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Der würde seine Familie töten, wenn sie nicht das machen, was ein geistesgestörter Kinderficker anno dunnemals aufgeschrieben hat?

Der gehört in eine Geschlossene. Er ist der Beweis, daß Religionen Geisteskrankheiten sind.
Kommentar ansehen
21.10.2014 16:27 Uhr von VerSus85
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Freut euch nicht zu früh, ich habe neulich über ihn gelesen und da hieß es das er nur für 7 jahre ausgewiesen wurde. nach 7 jahren darf er sowieso wieder Einreisen. Auserdem droht Bayern nun eine Klage weill sie ihn so schnell abgeschoben haben. Aber trozdem ein Lob an Bayern das sie es zumindest versucht haben. Meiner Meinung nach sollte er dauerhaft ausgewiesen werden, samt allen nachahmern.
Kommentar ansehen
21.10.2014 22:16 Uhr von internetdestroyer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Geh nach Syrien und verschone uns.
Der will hier doch nur eine Terrorzelle mit seinen Kumpels gründen.

Aber ich bin mir jetzt schon sicher, daß wir diesen Vollhonk wieder reinlassen. Warum? Na, wir könnten uns doch sonst in böse Nazis verwandeln...
Kommentar ansehen
25.10.2014 10:26 Uhr von BeatDaddy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dschihadisten-Wixxer! Komm bei mir vorbei und ich rasiere Dich mal richtig. Ihr seht alle aus, wie Fozzie-Bär....
Kommentar ansehen
25.10.2014 12:45 Uhr von Brotfoto
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der bleibt wo er ist
Basta
Kommentar ansehen
25.10.2014 20:14 Uhr von Knutscher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Jetzt wurde er abgeschoben, weil er eine Gefahr für die freiheitlich-demokratische Grundordnung in Deutschland darstelle. "

Und wieso werden dann die ganzen braunen Kack-Würstchen nicht endlich mal abgeschoben ??
Morde, Terroranschläge, Ehrenmorde an Frauen die was mit Nicht-Ariern haben ???

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?