20.10.14 18:05 Uhr
 1.425
 

Fußball: UEFA-Präsident Michel Platini spricht sich für Deutschen als Weltfußballer aus

Der UEFA-Präsident Michel Platini hat sich offen dafür eingesetzt, dass nach Cristiano Ronaldo ein Deutscher zum Weltfußballer gewählt werden sollte.

"Vom Prinzip her sollte es ein Spieler sein, der bei der WM einen großen Auftritt hatte", so der Franzose: "Deshalb sollte es in diesem Jahr ein Deutscher werden."

Platini schränkte jedoch ein, dass es auch anders ausgehen könnte, denn 2010 erhielt Lionel Messi den Ballon d´Or, "obwohl er eine mittelmäßige WM" spielte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutscher, Weltfußballer, Michel Platini
Quelle: n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Trotz Sperre erhält Michel Platini großzügige Zahlungen von der UEFA
Fußball: UEFA-Präsident Michel Platini gibt seinen Rücktritt bekannt
FIFA-Skandal: Michel Platini behauptet Sepp Blatter wolle seinen "Skalp"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2014 19:50 Uhr von UICC
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wird sowieso wieder Ronaldo. Sonst müsste EA ja das FIFA Cover ändern.
Kommentar ansehen
20.10.2014 19:52 Uhr von ZzaiH
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
klar - deswegen wurde ja auch messi zum besten spieler der wm gekürt...

außerdem wer soll es denn werden?
neuer - sehr gute wm und immer sehr gut aber so überragend?
lahm, müller, kroos - same!

deutschland ist weltmeister als team geworden und nicht weil sie einen ronaldo, messi, cruyff oder maradona hatten!
Kommentar ansehen
21.10.2014 00:08 Uhr von 1Beamy1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde Müller wählen.
Kommentar ansehen
21.10.2014 09:38 Uhr von Romendacil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nur schade, daß solche Preise nicht nach Leistungen vergeben werden sondern anscheinend von kleinen oberflächlichen Mädchen.
Kommentar ansehen
21.10.2014 11:14 Uhr von ghostinside
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Geht doch sowieso nur um den Bekanntheitsgrad. Hier wählen die Nationaltrainer und Kapitäne. Und ein Ronaldo ist eben bekannter als ein Neuer. Obwohl man in diesen Tagen schon mit Ronaldo leben kann, wenn man sieht was der 2014 abgerissen hat.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Trotz Sperre erhält Michel Platini großzügige Zahlungen von der UEFA
Fußball: UEFA-Präsident Michel Platini gibt seinen Rücktritt bekannt
FIFA-Skandal: Michel Platini behauptet Sepp Blatter wolle seinen "Skalp"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?