20.10.14 17:49 Uhr
 210
 

Papst ruft zum Schutz von Christen vor IS-Terroristen auf

Papst Franziskus hat angesichts der Verfolgung von Christen im Irak und Syrien durch die IS-Terrormilizen die internationale Gemeinschaft aufgefordert, diese zu schützen.

Der so genannte Islamische Staat sei in seiner Brutalität und "in seinen Dimensionen [ein] unvorstellbares" Phänomen.

Der Pontifex verlangte von der internationalen Gemeinschaft deshalb eine "angemessene Antwort".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Schutz, IS
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2014 18:04 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bilde ich mir das jetzt nur ein oder ist das nicht auch sein Gott für zuständing?
Kommentar ansehen
20.10.2014 18:10 Uhr von CrazyWolf1981
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und Christen und Andersgläubige konnten in islamischen Ländern bisher in Frieden leben oder wie? Wers glaubt. Nicht erst seit der IS müssen andere um ihr Leben fürchten.
Kommentar ansehen
20.10.2014 18:17 Uhr von Knutscher
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Sicher ist nur eines. Bergoglio ist der von Nostradamus vorhergesagte letzte Papst.
Kommentar ansehen
21.10.2014 11:08 Uhr von edi.sat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wurde ja mal Zeit, dass es endlich öffentlich gemacht wird.

Kreuzzug 2014

Jeder, der mal das unbeschreibliche Gefühl des Tötens haben möchte, soll sich gleich anmelden. Bei einer Mitgliedschaft (Kirchensteuer) seit ihr automatisch mit dabei.

Spass bei Seite: Wer immernoch denkt, die muslimischen Länder wären terroristisch, der Islam sei daran schuld, der sollte schnellstens auf Menschenjagt nach Syrien oder dem Irak. Damit wären es dann einige weniger...
Kommentar ansehen
21.10.2014 15:23 Uhr von califahrer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ehrlich Leute! Diese scheiss Religionen kotzen mich an!

Was soll der Mist. "Du glaubst nicht an Gott?! Ich mach dich kaputt!!! " Übersetzt es meinetwegen in sämtliche Sprachen und sortiert es vielen Religionen zu. Es ist einfach alles Nonsens.

Wisst Ihr wann ich an einen Gott glaube?
Wenn er mir höchstpersönlich auf den Teller scheisst. Um es krass zu sagen.

Folgendes Szenario: Ein Gottesanbeter sthet auf der Straße und ruft " Ich bin der Lautsprecher von Gottes Botschaften!" (schön bildlich vorstellen!) Jeder geht vorbei und denkt sich "Boah der Irre." Aber so jemand hat es auch z.B. vor 2000 Jahren bei den Christen gegeben und heute laufen alle hinterher! Führt euch das bitte nochmal vor Augen.

An Geister und Ufos kann man auch glauben, wobei es dort deutlich mehr BEweise für deren Existens gibt als für die Existens von einem Gott.

Alle die jetzt noch mit einem Minus voten, kann man sowieso nicht mehr helfen!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?