20.10.14 15:42 Uhr
 532
 

AfD-Politiker Helms behauptet, Alliierte hätten KZ-Gaskammern errichtet

Dirk Helms, Mitglied des AfD-Kreisverbandes Stormarn, hat mit bizarren Aussagen auf sich aufmerksam gemacht.

Unter dem Titel "Mut zu Deutschland" hielt er eine Rede, in der er behauptete, die Alliierten hätten nach Kriegsende die KZ-Gaskammern aus Propagandagründen selbst errichtet.

"Geschichte muss man eben ganz genau beleuchten", so die Begründung Helms zu seiner Verschwörungstheorie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Politiker, AfD, KZ, Alliierte
Quelle: huffingtonpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen
Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben
"Luke Cage" erhält eine zweite Staffel auf Netflix

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2014 15:54 Uhr von Rechtschreiber
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
Nette Taktik: Die AfD wird jetzt infiltriert und dann durch Nazischeiße zu Grunde gerichtet. Klingt fast nach der CDU.
Kommentar ansehen
20.10.2014 16:01 Uhr von PakToh
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
Leute gehts noch? "gewagte These" "Was sagen überlebende zu der Aussage?" - Sorry, aber euch hat man doch ins Hirn geschissen!

So eins tumpfsinn kann man weder ernst nehmen noch im Scherz von sich geben!
Der Typ hat nen Schaden und zwar nen ziemlich großen und gehört in ne Klapsmühle wo er seine Scheisse der Gummizelle erzählen kann! - Für Leugner der NS-Verbrechen habe ich absolut kein Verständnis und auch Leute die meinen "Hitler hat ja nicht nur schlechtes gemacht" - doch hat er!
Die Pläne zum Autobahnbau hat er von seinen Amtsvorgängern aus der Schublade genommen und kamen ihm Recht, da er Infrastruktur für seinen Krieg brauchte, gleichzeitig brauchte er den Krieg, um das Geld für diese Vorhaben aus dem Ausland zu holen, da er es sich selber nicht leisten konnte mit der deutschen Wirtschaft damals.

Das Hakenkreuz war von den Indern geklaut, die Runen von den Wikingern, von seinem eigenen Schönheitsideal war er meilenweit entfernt der kleine Giftzwerg und so die Arbeitsplätze die er geschaffen hat ausserhalb des Straßenbaus sind einzig und allein Kriegsvorbereitungen gewesen.

Also soll mir keiner an kommen "war ja nicht alles schlecht" - Das sagen nur diejenigen die entweder zu dämlich sind klare Gedanken und erkenntnisse zu fassen oder aber nicht gewillt sind Verantwortung zu übernehmen.

Und nein, unsere Generationen nach 45 sind nicht Schuld an den Verbrechen ihrer Väter und Großväter, solten aber neimals vergessen was passiert ist und sich das eine Warnung sein lassen auf Rattenfänger und Scharlatane rein zu fallen, die mit billigen Stammtischparolen und irgendwann mit Einschüchterungen agieren.
Und nein diese Verantwortung hat für mich ncihts dumäuserisches, denn ich sage im gleichen Atemzug, dass die Israelische Regierung eine Menschenverachtende Drecksregierung ist, deren Völkermorde und Menschenrechtsverletzungen geahndet gehören!
Kommentar ansehen
20.10.2014 16:06 Uhr von CoffeMaker
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
"Nette Taktik: Die AfD wird jetzt infiltriert und dann durch Nazischeiße zu Grunde gerichtet. Klingt fast nach der CDU. "

Hat mit Infiltration nichts zutun, die Medien verdrehen wieder alles siehe die Überschrift die suggerieren soll das es um alle Gaskammern der KZ geht aber in Wirklichkeit gehts nur um die Gaskammer vom KZ Dachau die aus unerklärlichen Gründen von den Alliierten fertig gestellt wurde.

Das Hitler den Weltkrieg nicht wollte ist auch belegt

Und der Rest stimmt ebenfalls was er als Aussage getätigt hat.

Aber das ist das Problem in diesem Land, wenn man als Deutscher irgendwas anzuzweifeln wagt ist man ein Nazi.
Kommentar ansehen
20.10.2014 17:19 Uhr von architeutes
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
"Das Hitler den Weltkrieg nicht wollte ist auch belegt"

Er wollte den Krieg schon ,nur nicht mit den Westalliierten ,der Überfall auf Polen und Russland war lange geplant.
Im Grunde hat er sich die Hoffnung gemacht das England und Frankreich die Füsse still halten ,zum Glück taten sie es nicht.
Kommentar ansehen
20.10.2014 20:04 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Er wollte den Krieg schon ,nur nicht mit den Westalliierten ,der Überfall auf Polen und Russland war lange geplant.
Im Grunde hat er sich die Hoffnung gemacht das England und Frankreich die Füsse still halten ,zum Glück taten sie es nicht."

-> er wollte nicht unbedingt den krieg mit den engländern, die invasion in frankreich war schon geplant ("erbfeind" und so...).
Ein Glück hat Churchill nicht zurückgesteckt und das ding voll durchgezogen

btw: die nazis haben alles versucht die KZ besonders die Vernichtungslager so zu beseitigen, dass niemand mehr überreste findet (zumindest haben sie es in einigen fällen versucht -> Sobibor)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?