20.10.14 14:52 Uhr
 305
 

München: "Atomic Café"-Betreiber zerfleischen sich auf Facebook

Der Münchner Club "Atomic Café" ist eine Institution, die nach 17 Jahren nun schließen wird.

Die beiden Betreiber Roland Schunk und Christian Heine machen das Ende nun zu einem unwürdigen Schauspiel, denn beide zerfleischen sich auf dem "Atomic Café"-Facebookprofil.

"Ich hatte gehofft, das nicht tun zu müssen, aber: das hier drunter war nur das Gelaber meines restalkoholisierten Partners Christian, der sich mal wieder unglaublich mächtig vorkam, statt seine 1.500 Freunde mit seinem Account zuzulallen, hier im Namen des Atomic zu posten", heißt es unter anderem.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: München, Facebook, Betreiber, Café
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren
Hugh Jackman und Patrick Stewart verlassen die X-Men
Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2014 19:40 Uhr von jschling
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wat is los ???

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?