20.10.14 14:44 Uhr
 659
 

USA: Aussteiger von Scientology-Anhängern am Flughafen attackiert

Am Internationalen Flughafen von Los Angeles spielten sich bizarre Szenen ab, als die frühere Nummer zwei der Sekte, Mark Rathbun, von drei Sekten-Mitgliedern an einem Terminal attackiert wurde.

Wie in einem Video zu sehen ist, belästigen und insultieren Marc Yager, Jenny Linson DeVocht und Dave Bloomberg, allesamt hochstehende Sekten-Führungskräfte, in aller Öffentlichkeit Rathbun.

Alle drei Führungskräfte im Video waren schon Gefangene im Scientology-Straflager "The Hole".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Flughafen, Scientology, Aussteiger
Quelle: tonyortega.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2014 14:59 Uhr von MiaCarina
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Sekte mit eigenem Straflager... das ist schon sehr beängstigend..
Kommentar ansehen
20.10.2014 16:03 Uhr von JonnyBlue
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Hab mir mal die Mühe gemacht das Video anzuschauen. Von Attacke ist da überhaupt nichts zu sehen. Man sieht lediglich dass drei Leute ihr Bedauern über das Verhalten von Herrn Rathburn zum Ausdruck bringen. Hier wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht.
Kommentar ansehen
20.10.2014 16:14 Uhr von XenuLovesYou
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Warte JonnyOSAblue, ich komm da nicht ganz mit.

Drei hochrangige RonDrohnen sind zufällig gleichzeitig am Flughafen LA. Zufällig am selben Terminal mit nur einem! Koffer, wo noch dazu hunderte Menschen sind. Treffen zufällig Rathbun, und wollen, natürlich ganz zufällig, ihr Bedauern über das Verhalten von Rathbun zum Ausdruck bringen ?

Für wie dumm hält Scientology Menschen eigentlich?

Wie man sich jeden Tag nur so selbst belügen und manipulieren muss, ist schaurig ... aber bei Scientology normal. Sonst würde man sehr schnell bemerken, dass man missbraucht wird.

[ nachträglich editiert von XenuLovesYou ]
Kommentar ansehen
20.10.2014 22:03 Uhr von LuisedieErste
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das haben die auch schon bei John Sweeney und Ursula Caberta versucht...

und vor beiden hatte die Sekte letztlich Angst bzw. vor deren Arbeit

es soll Tiere geben, die erst richtig gefährlich werden, wenn sie verletzt sind aber das ist am Thema vorbei...

hey, das sind sogenannte Manager einer Sekte, die sich aufführen wie was, was man jetzt nicht mit dem Wort "Manager" einer "Sekte der Stars" verbindet...die schaffen es selbst immer, die abschreckenste Wirkung zu haben und selbst die grottenschlechtestes Werbung zu sein was Leute betrifft, die keine Sektenmitglieder sind und auch keine werden wollen...

was irgendwie schwer nachzuvollziehen ist: an einem Flughafen gibt es Polizei, Homeland Security, Security und noch Sicherheitskameras...

warum versuchen so viele immer, selbst mit denen fertig zu werden? hey, diese Sektenmitglieder sind nicht dafür bekannt, die Polizei zu mögen, die Sekte wird in Deutschland und Österreich als verfassungsfeindlich betrachtet und irgendso ein Ellis (?) in den USA meint, er wäre da der Sektenoberaf*** im Sektendschungel...also wen ruf ich (an), wenn ich von so ein paar Sektentypen angegriffen werde?

genau, die Polizei, die Security, die Homeland Security und hoffe, dass die Überwachungskameras am Flughafen auch wirklich gut sind...;-)

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
20.10.2014 23:25 Uhr von Davide
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ JonnyBlue

Hab mir auch die Mühe gemacht das Video anzuschauen. Glückliche Menschen sehen anders aus.

Hab vor kurzem auch David M: gesehen und festgestellt, dass er sehr gealtert ist, von außen und von innen.

Die Sabine Weber war mal eine hübsche Frau mit Ausstrahlung, von der Ausstrahlung ist nichts mehr geblieben, das gleiche gilt für Jürg Stettler.

Wie wollt ihr mit der Welt in Kontakt treten wenn ihr euch selbst verleugnet. Die innere Überzeugung muss mit den Worten kompatibel sein sonst habt ihr keine Ausstrahlung und niemand glaubt euch, so einfach ist das.

[ nachträglich editiert von Davide ]
Kommentar ansehen
21.10.2014 02:04 Uhr von modernist
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
JonnyBlue, auch ich habe mir die Mühe gemacht, das Video anzuschauen.
Mein Eindruck: ein Vollpfosten mit Kamera, ein dämlich-dümmlicher verschüchterner Typ und eine Nebelkrähe, die allesamt Beleidigungen absondern ("You´re a nothing" etc). Die Nebelkrähe muß natürlich zurückkehren, um weiter rumzuzicken.
"Bedauern über das Verhalten von Herrn Rathburn zum Ausdruck" zu bringen, würde in meinem Anstandskodex wohl definitiv anders aussehen. Nur so nebenbei mal erwähnt.
Ach ja - da Marty Rathburn als "unterdrückerische Person" gilt - ich dachte immer, man darf als ordentliches Sektenmitglied keinen Kontakt zu den pflegen?! Warum also diese ständigen Auflauerungsversuche? Beißt sich da nicht irgendwo die Katze in den Schwanz?
Vielleicht, Jonny, kannst Du mir das mal beantworten. Oder muß ich mir erst Eure Sektengaunerhöhle von innen anschauen? Dann vergiß´ es.
Kommentar ansehen
21.10.2014 08:18 Uhr von HamburgerJung200
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Scientologen aus dem Büro der speziellen Angelegenheiten der Scientology Organisation neigen dazu gerne andere Menschen für BLÖD zu verkaufen.

Wenn etwas so offensichtlich ist, daß sogar ein BLINDER es sieht, ist das für diesen Mitarbeiter noch lange kein Grund das offensichtliche zu akzeptieren.

Man ist im Recht, Kritiker oder Aussteiger werden als Untermenschen angesehen, die nicht nur Untermenschen sind sondern auch noch Geisteskrank.

Wie Geisteskrank es aber ist anderen zu erzählen das etwas, was zu 100% offensichtlich ist, NICHT offensichtlich ist, hat man sich leider nicht angeschaut, denn beim anschauen so einer Tatsachen müsste man auch fähig sein so etwas zu konfrontieren, und die meisten Scientologen haben diese Gabe verloren.
Kommentar ansehen
22.10.2014 09:59 Uhr von mammamia
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ach ja...unter dem Strich: drei Mitglieder von Scientology streiten mit einem Ex Mitglied und beide nehmen es auf Video auf. So what? Rathbun hat wohl sorgfältig rausgeschnitten, was ER den dreien an den Kopf geworfen hat.
Kommentar ansehen
22.10.2014 10:31 Uhr von XenuLovesYou
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich, mammamiaOSA

In deiner (Sekten)Welt, hat ER alles sorgfältig rausgeschnitten ... belüg dich nur selbst!

In der freien, realen Welt, hat das Video schon den Streisand-Effekt erreicht :-)
Kommentar ansehen
22.10.2014 10:50 Uhr von Platon14
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Naja, wenn die Geschichte mit "The Hole" frei erfunden war, kann ich mir schon vorstellen, dass man nicht nur nett miteinander plaudert.
Wie würden Sie sich fühlen, wenn jemand ständig Lügen über Sie ganz persönlich verbreitet mit der Absicht, Ihre Existenz zu zerstören. Blumen würden Sie dem auch nicht mitbringen. Meinungsfreiheit gilt für jedermann, oder nicht?
Kommentar ansehen
22.10.2014 11:07 Uhr von XenuLovesYou
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Netter Versuch Platon14,

wiedermal die Dinge komplett zu verdrehen, um deine Sekte in die Opferrolle zu bringen. Völlig zwecklos, wie immer.

Niemand glaubt den Lügnern von Scientology mehr! Scientology ist nur mehr ein ganz große Lachnummer auf dieser Welt.

PS: The Hole ... http://en.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
25.10.2014 13:14 Uhr von Davide
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mammamia

Es ist doch egal was Rathbun und die drei Führungskräfte gesagt haben, es lenkt nur davon ab genauer hinzuschauen.
Die drei Scientologen sind Tod und das ist so offensichtlich wie das Amen in der Kirche.

Würde Rathbun lügen hätte die Kirche ihn bereits längst völlig auseinandergenommen in jeder Hinsicht.

Schlafende Hunde weckt man nicht, daher versucht man ihn hinterhältig zu zermürben, denn offen kann man ihn nicht Paroli bieten. Die Wahrheit ist auch für die Kirche ein unüberwindbares Hindernis.
Kommentar ansehen
29.10.2014 21:40 Uhr von JustMe27
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gehirngewaschene Zombies attackieren also Aussteiger? Hm, schade dass man da nicht wie bei The Walking Dead handeln kann^^

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?